Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Meldepflichtiges Ereignis im Kernkraftwerk Grohnde

Region.

Im Rahmen von regelmĂ€ĂŸigen Begehungen wurden im Kernkraftwerk Grohnde (KWG) an einer von vier NebenkĂŒhlwasserpumpen auffĂ€llige LaufgerĂ€usche festgestellt.

Da eine beginnende SchĂ€digung nicht auszuschließen war, hat das KWG entschieden, die Pumpe freizuschalten und zu reparieren, sie steht damit vorĂŒbergehend nicht zur VerfĂŒgung. Dies ist gemĂ€ĂŸ der atomrechtlichen Sicherheitsbeauftragten und Meldeverordnung meldepflichtig.

Das Ereignis wurde dem NiedersĂ€chsischen Ministerium fĂŒr Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz  fristgerecht gemeldet. Das Vorkommnis hatte laut Betreiber keine radiologischen Auswirkungen auf die Umwelt, Personen oder den sicheren Anlagenbetrieb.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie VerstĂ€ndnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden