Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Feuerwehr Großgoltern prüft Hydrantennetz am Donnerstag

Großgoltern/Barsinghausen.

Am Donnerstag, 7. November, werden die Hydranten durch die Freiwillige Feuerwehr Großgoltern für den Winter vorbereitet.

Die Feuerwehr bittet alle darauf zu achten, dass die Hydranten nicht zugestellt werden und frei zugänglich sind. Im Zeitraum von 18 bis 21 Uhr kann es durch die Sicht- und Funktionsprüfung der Hydranten in Ausnahmefällen zu einer kurzfristigen, ungefährlichen Trübung des Trinkwassers kommen.

Die Feuerwehr bittet dafür um Verständnis. „Die Stadtwerke Barsinghausen, wurden von uns bereits in Kenntnis gesetzt“ so Gruppenführer Malte Westerschell.  Des Weiteren werde eine Folie zwischen Deckel und Gehäuse eingelegt. Hierdurch ließen sich die Hydranten im Einsatzfall auch bei Eis und Schnee leichter öffnen.

Einen letzten Hinweis hat die Feuerwehr noch an alle Bürger in Großgoltern: "Bitte zur Sicherstellung der Löschwasserversorgung im Brandfall die Hydranten frei von Schnee und Eis halten!"


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Anzeige