Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tilman Kuban zieht Fazit

Pattensen / Laatzen / Ronnenberg.

Der BarsinghĂ€user Tilman Kuban bewirbt sich derzeit innerhalb der CDU fĂŒr das Direktmandat im Bundestags-Wahlkreis Hannover-Land II. Die bisherige CDU-Abgeordnete Maria Flachsbarth hatte erklĂ€rt, nicht wieder anzutreten. Die Wahlen zum Deutschen Bundestag finden nach aktueller Lage im Herbst 2021 statt. Im Rahmen seiner Thementour letzt Woche besuchte Kuban mehrere Vereine und Organisationen im sĂŒdlichen Umland von Hannover. Die Tour stand unter dem Motto „Unser Vereinsleben. Mit Schwung aus der Krise“.

Bilanz der Tour

Nach der Tour zieht Tilman Kuban jetzt Bilanz: „In den GesprĂ€chen mit den Vereinsvertretern in Pattensen und Laatzen habe ich vor allem eines gespĂŒrt: Das Miteinander und der persönliche Austausch fehlen den Ehrenamtlichen. Hinzu kommen EinnahmeausfĂ€lle wegen fehlender Ticket- und GastronomieverkĂ€ufe, die viele Vereine hart treffen. Hier mĂŒssen Bund, Land und Kommunen gemeinsam helfen. Als Politiker sind wir hier in der Pflicht, auf entsprechende Förderprogramme hinzuweisen. Gleichzeitig macht es Freude, zu sehen, mit welch kreativen Lösungen Ehrenamtler ihr Sportangebot zum Beispiel digital aufrechterhalten. Darin mĂŒssen wir sie bestĂ€rken und sie unterstĂŒtzen. Es hat sich außerdem gezeigt, dass die bĂŒrokratischen HĂŒrden oft zu hoch sind, wenn es etwa um Genehmigungen fĂŒr LĂ€ufe und Radsportereignisse oder Fördermittel fĂŒr die energetische GebĂ€udesanierungen geht. Daneben wollen wir uns fĂŒr die Anhebung der Ehrenamts- und Übungsleiterpauschale einzusetzen. Darin haben mich die GesprĂ€che mit den Vereinsvertretern vor Ort noch einmal bestĂ€rkt.“

Ehrenamts- und Übungsleiterpauschale anheben

Mehrere hundert Zuschauer kamen vor der Corona-Pandemie zu einem Spiel auf das Motoball-GelĂ€nde des Motorsportclub (MSC) Pattensen. Dort traf sich jetzt Tilman Kuban wĂ€hrend seiner Thementour mit Thomas Budzinski, dem zweiten Vorsitzenden des Vereins. Wie dieser berichtete, fehlen dem MSC ohne Eintrittsgelder, Werbe- und Gastronomieeinnahmen fast die kompletten EinkĂŒnfte des Vereins. In Bezug auf Hilfsprogramme von Bund und Land sagte Kuban zu, bei Bedarf etwa durch die Vermittlung von Kontakten helfen zu wollen.

Anschließend kam Kuban, der auch Bundesvorsitzender der Jungen Union ist, auf dem VereinsgelĂ€nde des Koldinger SV mit dem dortigen Vorsitzenden Thomas Biber sowie mit Wilfried Holste und Ricarda Thieme vom Radsportverein Pattensen zusammen. Unter freiem Himmel diskutierten die Vereinsvertreter mit Kuban darĂŒber, wie Genehmigungen fĂŒr Rad- und Laufsportereignisse in Zukunft vereinfacht werden können.

In Laatzen schaute sich Kuban gemeinsam mit der örtlichen CDU die im Bau befindliche Gymnastikhalle des TSV Rethen an und diskutierte mit Vertretern des VfL Grasdorf ĂŒber deren digitalen Angebote. „Die Vereine in der sĂŒdlichen Region Hannover haben viele neue Ideen, stehen aber auch vor großen Herausforderungen – das hat die Thementour gezeigt. Digitale Sportangebote wollen wir kĂŒnftig aufrechterhalten. Die Vergaben von Fördermitteln mĂŒssen wir unbĂŒrokratischer gestalten.“


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie VerstĂ€ndnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden