Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Barsinghausen und Gehrden bei Förderrunde Städtebau Niedersachsen dabei

Barsinghausen/Gehrden. Die Städte Barsinghausen und Gehrden erhalten in diesem Jahr Landesmittel aus dem Städtebauförderprogramm Lebendige Zentren, wie der CDU-Landtagsabgeordnete Sebastian Lechner mitteilt. Barsinghausen wird mit 400.000 Euro gefördert. Für Gehrdens Mitte stehen 675.000 Euro bereit. Beide Städte erhielten bereits im letzten Jahr Förderungen von 518.000 Euro (Barsinghausen) und 180.000 Euro (Gehrden).

Anzeige

Niedersachsen fördert in diesem Jahr 204 städtebauliche Projekte mit insgesamt 167 Millionen Euro. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf ländlichen Regionen. „Damit unterstützen wir unsere Kommunen bei wichtigen Investitionen in ihre Stadt- und Ortsentwicklung und sichern Arbeitsplätze in Handwerk und Baugewerbe. Von diesen entscheidenden Impulsen wird die regionale, mittelständische Wirtschaft für die Zeit nach Corona profitieren“, betont der innenpolitische Sprecher der CDU-Fraktion.

Anzeige
Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden