Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Termine im Bürgerbüro ab sofort online buchbar

Barsinghausen. Ab sofort können alle Barsinghäuser Bürger ganz bequem ihre Termine im Bürgerbüro für alle Angelegenheiten online reservieren. Die Stadtverwaltung hofft, durch dieses neue Angebot die Prozesse noch effizienter gestalten zu können. „Zudem sind die Kundinnen und Kunden im Gegensatz zur telefonischen Terminvergabe nicht mehr an die Öffnungszeiten des Bürgerbüros gebunden“, sagt der Erste Stadtrat Thomas Wolf. Insbesondere nach Feiertagen und Wochenende sei es bisweilen dazu gekommen, dass Barsinghäuser mehrere Anläufe unternehmen mussten, um zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durchzukommen. „Genau dieses Nadelöhr soll es so nicht mehr geben“, betont er. Zugleich sei die Einrichtung der Online-Terminvergabe ein wichtiger Schritt zur Digitalisierung der Verwaltungsabläufe.

Anzeige

Gleichwohl sei es jetzt wichtig, dass die Bürger während ihres Anrufs die von ihnen gewünschte Dienstleistung bei der Terminvergabe anwählen, damit die Abläufe dann vor Ort auch reibungslos gestaltet werden können. „Ansonsten haben die Kundinnen und Kunden zwar schnell einen Termin, es kommt dann aber unter Umständen zu Schwierigkeiten bei der Bearbeitung der Anliegen“, ergänzt die Leiterin des Bürgeramtes, Susanne Zeitz. Um dies zu verhindern und gegebenenfalls Fragen beantworten zu können, stehen ihre Kolleginnen und Kollegen zu den Öffnungszeiten weiterhin telefonisch zur Verfügung. „Sollte es sich zeigen, dass die Anliegen aufgrund falscher oder unvollständiger Angaben nur unter erheblichem Aufwand abgewickelt werden können, behalten wir uns vor, Termine zu stornieren oder nicht zu bedienen“, machen sie und der Erste Stadtrat deutlich.

Insbesondere Kunden mit einem Wohnsitz außerhalb Barsinghausens müssen der Amtsleiterin zufolge bei der Online-Terminvergabe für die Zulassung von Kraftfahrzeugen auf diesen Umstand hinweisen. Dazu gibt es mit der Vorauswahl „Kfz-Zulassung (für Kunden außerhalb von Barsinghausen)“ eine spezielle Möglichkeit.

Damit die Abläufe – wie vom Ersten Stadtrat und der Bürgeramtsleiterin erhofft – effizient gestaltet werden können, sei es zudem wichtig, dass die Bürger ihre online reservierten Termine auch wieder löschen, wenn sie wider Erwarten diesen doch nicht wahrnehmen können. „Darüber hinaus appellieren wir die Bürger darum, nicht mehrere Termine für ein Anliegen zu blocken, um sich so möglichst viele Freiheiten bei der Abwicklung ihrer Angelegenheiten zu verschaffen“, unterstreicht der Erste Stadtrat.

Anzeige
Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden