Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

ASB stellt drei strahlend neue Rettungswagen in den Dienst

Bild 1 von 3

Barsinghausen. Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Barsinghausen hat seinen Fuhrpark modernisiert. Nun stehen drei neue Rettungswagen auf der Rettungswache in Barsinghausen. Die Fahrzeuge entsprechen den neuesten Standards, die Beatmungsgeräte beispielsweise sind die modernsten, die derzeit in der Region Hannover eingesetzt werden.

Anzeige

Vier Jahre waren die drei alten Fahrzeuge im Einsatz, bis sie ausgetauscht werden mussten. Rund eine dreiviertel Million Euro hat der ASB in die drei neuen Rettungswagen investiert. Auf den Fahrzeugen sind z.B. moderne Beatmungsgeräte zu finden, genau wie ein EKG-Gerät. Der Transportsitz für Patienten ist elektrisch und kann beim Treppensteigen unterstützen. Dies macht die Einsätze auch für den Rettungsdienst körperlich weniger anstrengend. Der Boden der Fahrzeuge ist gedämmt, somit hören die Patienten kaum Fahrgeräusche, auch auf schlechten Straßen. Auch die Lichtleiste des Blaulichts ist auf dem neuesten Stand. Das Blaulicht ist so hell, dass es tagsüber anderen Verkehrsteilnehmern schnell ins Auge fällt und so der Einsatz der Sirene reduziert werden kann. Dies ist auch für die Patienten angenehmer. Das Blaulicht kann nachts gedimmt werden, womit es nicht mehr so grell ist und das Fahren für das Rettungsteam stressfreier ist. Auch die Lackierung fällt ins Auge. Die grelle Speziallackierung ist schon von weitem erkennbar. Im nächsten Jahr soll noch der Krankenwagen des ASB ausgetauscht werden.

Rund 8.000 Einsätze leisten die 45 Mitarbeiter, von denen 13 zum Notfallsanitäter ausgebildet werden, der Rettungswache in Barsinghausen, davon 5.000 Notfälle und 3.000 Krankentransporte.

Anzeige
Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden