Anzeige
Anzeige

Update: Hilfsgüter für Überschwemmungsgebiet - Verkehrs- Chaos in Bredenbeck

Foto: privat

Bild 1 von 3

Bredenbeck/Region. Die Freiwillige Feuerwehr Bredenbeck hatte Freitag einen Spendenaufruf gestartet. Dieser schlug weite Kreise. Bundesweit kamen Anrufe bei Ortsbrandmeister Sven Sachse an. "Alleine Samstagvormittag über 50 Anrufe außerhalb der Region Hannover, bis Bayern. Alle wollten helfen“, so Sachse. Doch inzwischen haben die Spenden längst die Kapazitäten der Ortswehr gesprengt. Somit wurde nun (erstmal) ein Annahmestopp ausgerufen.

Anzeige

Die ortsansässige Veranstaltungs- und Werbeagentur cevendo, die auch con-nect herausgibt, hat sich bereit erklärt, die Spritkosten der aktuellen Tour zu übernehmen, um die Waren und Güter von Bredenbeck nach Nordrhein-Westphalen zu transportieren - "Oder wo immer sie gebraucht werden und hingebracht werden können", erklärt Geschäftsführer Markus Hugo, „Dazu ist die FFW Bredenbeck mit den Koordinierungsstellen vor Ort im direkten Kontakt, damit das Material auch zielgenau ankommt". Als weiterer Partner hat sich Edeka Ladage bereit erklärt. Das Unternehmen hat Warenspenden zugesagt, um die Menschen in NRW mit dem Nötigsten zu versorgen. "Was auch gebraucht wird - von Windeln bis Wasser - stellen wir gerne zur Verfügung", so Steffen Döring von Edeka Ladage. Edeka Ladage und auch cevendo haben bereits weitere Unterstützung zugesagt, wenn dies nötig ist.

Unter anderem hatten sich der Johanniter Ortsverband Deister und die DLRG Pattensen der Bredenbecker Initaitvie angeschlossen. Sie haben die Hilfsgüter dezentral gesammelt und dann zur Feuerwehr in Bredenbeck gebracht. Reinhard Sicher, Chef der Reika Transport GMBH aus Gestorf, hat seinen 40-Tonner sofort zur Unterstützung angeboten.

Aktuell rechnet die Bredenbecker Ortswehr damit, dass mindestens ein Mal mit einem 40-Tonner Richtung NRW aufgebrochen wird.

Update 12.49 Uhr: Aktuell rechnet die Bredenbecker Ortswehr damit, dass zwei 40-Tonner und zwei 7.5-Tonner mit Hilfsgütern aufbrechen werden. Der Krisenstab wird um 14 Uhr noch einmal zusammenkommen.Die Fahrzeuge werden von der Auras Autovermietung Hannover gesponsort.

Update 16. 56 Uhr: Nun werden tatsächlich vier 40-Tonner und zwei 7,5 Tonner für die Hilfsgüter benötigt. Hinzu kommen noch ein Gerätewagen Logistik der Gemeindefeuerwehr Wennigsen, und ein Mannschaftstransportwagen der FFW Bredenbeck. Am Dienstag wird es dann nach Aachen gehen. Edeka Ladage hat die Helfer heute mit Getränken und Essen unterstützt, Marktleiter Viktor Ortmann öffnete extra dafür den Markt. Markus Hugo, Geschäftsführer Cevendo packte mit an.

Update 17.21 Uhr: Verkehrschaos in Bredenbeck. Es kommen immer noch Menschen und bringen Hilfsgüter zur Freiwilligen Feuerwehr in Bredenbeck. Es gibt lange Staus von Argestorf und Steintor kommend. Die Organisatoren hatten bereits ein Aufnahmestopp ausgerufen, da die vielen Spenden die Kapazitäten sprengen. Nun regelt die Feuerwehr den Verkehr.

Anzeige
Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden