Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Polizei-Präventionsexperten beraten am Telefon

Standardbild

Anzeige

Region. Auch in diesem Monat erhalten interessierte Bürger wieder die Gelegenheit, ihre persönlichen Fragen und Anliegen per Anruf zu den unterschiedlichsten Präventionsthemen zu stellen. Dazu schalten die Präventionsbeauftragten am Donnerstag, 14. Oktober, von 10 bis 18 Uhr wieder das Infotelefon und stehen als Ansprechpersonen zur Verfügung.

Anzeige

Fragen können zu vielen denkbaren Bereichen gestellt werden, wie zum Beispiel:
- Kinder/Jugendliche und Gefahren im Internet
- Betrug im Internet
- Sicherheit im Straßenverkehr/ Nutzung von E-Scootern
- Häusliche Gewalt und Stalking
- Enkeltrick/Anrufe falscher Polizeibeamter

Zum Beginn der dunklen Jahreszeit wird außerdem der Wohnungseinbruchschutz ein Themenschwerpunkt sein. Für Fragen zu diesem Komplex sind - wie an allen anderen Aktionstagen auch - wieder Ansprechpersonen der technischen Prävention dabei.

Die Präventionsexperten der Polizeiinspektionen Hannover, Burgdorf und Garbsen stehen an diesem Tag allen Bürgern der Stadt sowie der Region Hannover telefonisch für ihre Fragen zur Verfügung. Das Infotelefon ist unter der Telefonnummer 0511 109-1120 zu erreichen.

Anzeige
Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden