Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Polizei warnt erneut vor falschen Polizeibeamten

Region. In den vergangenen Wochen haben sich abermals die Anrufe falscher Polizeibeamter bei Bürgerinnen und Bürgern gemehrt. Die Polizei warnt erneut vor Trickbetrügern: Echte Polizeibeamtinnen und -beamte werden nie die Herausgabe von Wertsachen oder Geld fordern.

Anzeige
Anzeige

Zwischen dem 11. November und dem 15. November haben Trickbetrüger drei Frauen (86, 86 und 83 Jahre alt) aus dem Stadtgebiet von Langenhagen um ihr Erspartes gebracht. Die Seniorinnen wurden jeweils von männlichen Tätern angerufen. Die Täter gaben sich unrechtmäßig als Beamte der Polizei Hannover aus, die wegen Einbrüchen in der Nachbarschaft ermitteln. Sie gaukelten vor, dass bei den Angerufenen ein Einbruch bevorsteht. Um Hab und Gut in Sicherheit zu bringen, sollten die Seniorinnen Wertgegenstände, Bezahlkarten und Bargeld in Wohnhausnähe deponieren, damit die vermeintlichen Polizisten es in Verwahrung nehmen können. Die Frauen kamen der Aufforderung in gutem Glauben nach. Die Täter entkamen mit der Beute unerkannt. Die zentrale Ermittlungsgruppe "Trick" der Polizeidirektion Hannover ermittelt in den drei Fällen wegen gewerbs- und bandenmäßigen Betrugs. Darüber hinaus kam es in den letzten Wochen zu zahlreichen Versuchen gleich gelagerter Taten.

Die Polizei Hannover warnt daher nochmals eindringlich davor, keinen Forderungen am Telefon nachzukommen. Wenn jemand von einem solchen Anruf betroffen ist, sollte umgehend die 110 gewählt, oder die nächstgelegene Polizeidienststelle aufgesucht werden. Weitere Hinweise im Umgang mit solchen Betrugsversuchen finden Sie unter www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/betrug-durch-falsche-polizisten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden