Anzeige
Anzeige

„Spaziergänger“ greift Barsinghäuser Polizei an

Anzeige

Barsinghausen. An der am Montagabend angezeigten Versammlung in Barsinghausen der "Freien Niedersachsen" mit dem Thema "Barsinghausen geht spazieren" beteiligten sich etwa 160 Teilnehmende. Im Rahmen einer Identitätsfeststellung von einem Teilnehmenden, welcher keine Mund-Nase-Bedeckung trug, kam es zu einem Widerstand.

Anzeige

In der Folge wurde die Person mit Handschellen gefesselt und in Gewahrsam genommen. Währenddessen beleidigten zwei Frauen die Polizeikräfte. Eine Person griff die Einsatzkräfte mit Schlagschutzhandschuhen an. In der Folge wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt. Er konnte seinen Dienst fortsetzen. Der Angreifer wurde ebenfalls leicht verletzt und wurde ambulant durch Sanitäter behandelt. Insgesamt wurden zwei Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung, ein Ermittlungsverfahren wegen tätlichen Angriffs und ein Verstoß gegen die Mund-Nase-Bedeckung Beschränkung eingeleitet.

Unter dem Motto "Solidarität und Zusammenhalt", angezeigt durch "Omas gegen rechts" gingen etwa 40 Teilnehmende in Barsinghausen auf die Straße. Die angezeigte Versammlung verlief friedlich und störungsfrei.

Anzeige
Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden