Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Gewerbegebiet-Erweiterung Calenberger Kreisel – Brandbombe gefunden

Gewerbegebiet Calenberger Kreisel. Quelle: Archivbild.

Anzeige

Barsinghausen. Der Verwaltungsausschuss der Stadt Barsinghausen hat die Erweiterung des Gewerbegebiets am Calenberger Kreisel beschlossen, teilte Bürgermeister Henning Schünhof in der Ratssitzung am heutigen 12. Mai mit. Hier musste er eine Mitteilung machen, die laut Bürgermeister nicht so schön sei.

Anzeige

In der letzten Woche wurde dort eine Phosphorbombe (Brandbombe) gefunden. Nach Aussagen des Kampfmittelräumdienstes kann diese Bombe Teil eines Streuabwurfes gewesen sein. Dies bedeute, dass sich dort noch mehr Sprengkörper befinden könnten. Die archäologischen Vorarbeiten mussten daher eingestellt werden. „Wir müssen nun das gesamte Gelände sondieren. Dies wird Kosten von circa 40.000 bis 50.000 Euro nach sich ziehen“, so der Bürgermeister. Die Kosten würden durch den Puffer im Budget aufgefangen, allerdings verzögere es das Projekt zeitlich. „Eine Stunde vor dem letzten Bauausschuss haben wir den Anruf erhalten, dass dort etwas gefunden wurde, nun hat sich die Lage auch noch verschlechtert“, bedauert der Verwaltungschef.

Anzeige
Anzeige