Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Großaufgebot der Feuerwehr

Standardbild.

Hemmingen-Westerfeld.

Am Freitagabend gegen 22.19 Uhr wurde die Feuerwehr aufgrund einer ausgelösten Brandmeldeanlage (BMA) zu einer Flüchtlingsunterkunft an der Heinrich-Hertz-Straße in Hemmingen-Westerfeld gerufen. Vor Ort konnte kein Rauch oder Feuer festgestellt werden. Die Feuerwehr stellte die Brandmeldeanlage zurück. Der Grund für das Auslösen der BMA ist unbekannt. Der Einsatz dauerte etwa eine halbe Stunde. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Hemingen-Westerfeld, Arnum, Devese, Harkenbkeck, Hiddestorf-Ohlendorf und Wilkenburg mit insgesamt 76 Ehrenamtlichen und 14 Fahrzeugen. Außerdem war die Polizei und der Rettungsdienst mit jeweils einem Fahrzeug und zwei Kräften vor Ort.