Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Angreifer tritt Mann von Rolltreppe

Symbolfoto. Quelle: obs, Polizei Rhein-Erft-Kreis.

Region.

Am Kr√∂pcke (Mitte) ist es gestern Abend gegen 18.10 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren M√§nnern und einem 37-J√§hrigen gekommen. Als ein 47 Jahre alter Passant helfen wollte, ist auch er von einem Tatverd√§chtigen angegriffen und auf einer Rolltreppe in den R√ľcken getreten worden. 

Nach ersten Erkenntnissen war es am Kr√∂pcke um kurz nach 18 Uhr zu einer Auseinandersetzung einer Gruppe √ľberwiegend jugendlicher T√§ter mit dem 37-J√§hrigen gekommen. Dabei schlugen mehrere junge M√§nner auf das Opfer ein. Der 47 Jahre alte Passant war auf den Vorfall aufmerksam geworden und versuchte dem Mann zur Hilfe zu eilen. Als die Schl√§ger auch den Helfer angreifen wollten, fl√ľchtete er in Richtung der U-Bahn-Station. Ein Angreifer folgte ihm, holte ihn etwa mittig der Rolltreppe ein und trat dem 47-J√§hrigen mit voller Wucht in den R√ľcken. Daraufhin st√ľrzte das Opfer die Treppe herab und blieb schwerverletzt liegen. Anschlie√üend fl√ľchteten der Angreifer und seine Begleiter in verschiedene Richtungen. Der 47-J√§hrige erlitt eine Schulterfraktur und wurde zur medizinischen Versorgung in eine Klinik gebracht. Der 37 Jahre alte Mann erlitt zum Gl√ľck lediglich leichte Verletzungen. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei hatte Erfolg. Die Beamten konnten mit Unterst√ľtzung der √úSTRA drei Fl√ľchtige (15, 16 und 18 Jahre) festnehmen. Die Polizeibeamten haben zwei Strafverfahren wegen des Verdachts der gef√§hrlichen K√∂rperverletzung eingeleitet.

Um festzustellen, welcher der drei Tatverd√§chtigen dem 47-J√§hrigen von der Treppe getreten hatte, wertet die Polizei unter anderem Aufnahmen von √úberwachungskameras in Tatortn√§he aus. Die beiden Jugendlichen wurden nach Abschluss der polizeilichen Ma√ünahmen an ihre Erziehungsberechtigten √ľbergeben und der Vollj√§hrige entlassen. Die Ermittlungen zu beiden Taten dauern an.