Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Nächtlicher Einsatz für die Freuerwehr

Standardbild.

Pattensen.

Aufgrund einer ausgelösten Brandmeldeanlage wurde die Ortsfeuerwehr Pattensen am gestern Nacht gegen 23 Uhr in die Ludwig-Erhardt-Straße gerufen. In dem dortigen Rechenzentrum hatte der Alarm eines Rauchwarnmelders ausgelöst. Ein Trupp unter Atemschutz ging zur Kontrolle in den betreffenden Bereich, konnte aber kein Feuer oder Rauch feststellen. Insofern geht die Feuerwehr von einer Fehlfunktion der Meldeanlage aus. Bereits gegen 23.20 Uhr konnten alle Kräfte wieder einrücken.

Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehr Pattensen mit vier Fahrzeugen und 20 Kameraden, der Stadtbrandmeister und sein Stellvertreter sowie die Polizei mit einem Fahrzeug und zwei Beamten.