Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Familie verunglückt auf der K241

Bild 1 von 8

Großgoltern.

Nach ersten Erkenntnissen ist es auf der Kreisstraße (K) 241 bei Großgoltern zu einem Verkehrsunfall gekommen. Nach Angaben der Feuerwehr soll ein Pkw gegen einen Baum gefahren sein. Der Fahrer ist nach derzeitigem Stand eingeklemmt. Die Straße ist gesperrt.

Weitere Informationen folgen.

Update: 16.50 Uhr

Die Unfallstelle liegt zwischen der Firma Federal Mogul und dem Abzweig nach Eckerde. Der Fahrer des Jeep ist noch eingeklemmt, allerdings nur im Fußbereich wie die Feuerwehr mitteilte. Die Batterie wurde abgeklemmt und die Airbags ausgeschaltet, da sie nicht ausgelöst hatten. Die Feuerwehr arbeitet daran, den Fahrer zu befreien. Im Einsatz sind die Feuerwehr Großgoltern und Barsinghausen mit sechs Fahrzeugen und 26 Einsatzkräften. Die Straße ist bis auf weiteres vollgesperrt.

Update: 17.20 Uhr

Der Baum wurde von der Feuerwehr gefällt. Der Fahrer ist immer noch eingeklemmt. Die Verkehrsunfallforschung ist jetzt vor Ort.

Update: 17.31 Uhr

Der Fahrer (43) konnte endlich aus seinem Wagen befreit werden. Wie die Feuerwehr mitteilte, saßen noch seine Frau und die zwei Kindern in dem verunglückten Wagen. Die drei wurden schon dem Rettungsdienst übergeben und in die Medizinische Hochschule Hannover gebracht.