Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wolf und Auto-Fahrer (76) sterben auf B6

Symbolbild

Region.

Auf der Bundesstra├če 6 ist am sp├Ąten Sonntagabend ein 76 Jahre alter Autofahrer bei einem Unfall t├Âdlich verletzt worden. Sein Fahrzeug war kurz vor 23 Uhr zwischen den Anschlussstellen Bordenau und Frielingen mit einem Wolf kollidiert und im Anschluss von der Stra├če abgekommen. Dort war der Smart fortwo gegen einen Baum geprallt und der Fahrer herausgeschleudert worden.

Nach ersten Erkenntnissen war der Burgdorfer gegen 22.55 Uhr auf der Bundesstra├če 6 in Richtung Hannover unterwegs, als pl├Âtzlich ein junger Wolf die Fahrbahn ├╝berquerte. In der Folge kam das Fahrzeug nach rechts von der Stra├če ab, durchfuhr einen Gr├╝nstreifen und prallte gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der nicht angeschnallte Mann aus dem Auto geschleudert, das auf die Fahrerseite kippte und zum Stillstand kam. Durch den Notarzt konnte nur noch der Tod des Mannes festgestellt werden. Auch der Jungwolf ├╝berlebte die Kollision nicht.

Der Gesamtschaden wird mit 2.000 Euro beziffert. Wegen der Aufr├Ąumarbeiten und der Unfallaufnahme war die B 6 in dem Bereich bis 2.30 Uhr gesperrt.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben k├Ânnen, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter Telefon 0511 109 - 1888 zu melden.