Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Löschmeister gibt es online und offline

Bild 1 von 2

Laatzen.

Not macht erfinderisch. Unter diesem Aspekt versuchen aktuell die einzelnen Ortsfeuerwehren aus Laatzen, Rethen, Gleidingen sowie Ingeln-Oesselse die Mitglieder ihrer Kinder- und Jugendfeuerwehren zu beschäftigen.

Sei es mit Lehrvideos auf Videoportalen, mit bemalten Steinschlangen an den Feuerwehrhäusern oder mit einer Rallye durch den Ort. Der Ideenvielfalt sind keine Grenzen gesetzt, und seit dem vergangenen Wochenende kam eine neue hinzu. Einzelne Mitglieder der Ortsfeuerwehr Gleidingen haben sich unter der Leitung von Steffen Dreblow in den letzten Wochen zusammengefunden und ein kleines Heft für den Feuerwehrnachwuchs der Stadtfeuerwehr Laatzen entwickelt, der „Löschmeister“ war geboren.

Die Ursprungsidee stammt aus Österreich und löste bei Dreblow sofort Begeisterung aus, „so etwas benötigt die Stadtkinder- und Jugendfeuerwehr Laatzen auch“. Das 22 Seiten umfassende Werk enthält zahlreiche Informationen über die Löschwasserversorgung, Schläuche, Knoten und Feuerwehrwehrfahrzeuge, aber auch Ausmalbilder, kleinere Übungen und sogar ein Bastelset für ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) sind enthalten. Die aktuelle Auflage, welche 215 Exemplare beinhaltet, wird in den nächsten Tagen an alle Mitglieder der Stadtkinder- und Jugendfeuerwehr verteilt.

Aber auch Nichtmitglieder haben die Chance ein bisschen in den Feuerwehralltag hinein zu schnuppern, so können sich alle Interessierten das Heft sowie den separaten Bastelbogen auf der Internetseite der Ortsfeuerwehr Gleidingen (www.fw-gleidingen.de) herunterladen.