Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Jugendliche verschaffen sich unerlaubten Zugang

Wennigser Mark.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag verschafften sich nach derzeitigen Ermittlungen, insgesamt sechs Jugendliche / Heranwachsende, im Alter von 14 bis 21 unberechtigt Zugang zum Gelände der ehemaligen Polizeischule in der Wennigser Mark. Anwohner alarmierten die Polizei, da sie das Klirren von Glasscheiben vom Gelände hörten.

Durch eine gr√∂√üere Anzahl von Polizeikr√§ften wurde das Gel√§nde umstellt. Nachdem das Gel√§nde unter Hinzuziehung von Polizeidiensthunden betreten und abgesucht wurde, versuchten die Jugendlichen auf der R√ľckseite (zum Waldfriedhof) das Gel√§nde zu verlassen. Hier wurden sie durch die dort befindlichen Polizeibeamten festgestellt und festgenommen. Die minderj√§hrigen Jugendlichen, welche aus dem gesamten Gebiet der Stadt Hannover und Umland kamen, wurden weitest gehend an ihre Erziehungsberechtigten √ľbergeben. Einer der Jugendlichen musste unter Einbeziehung des Jugendamtes in Obhut genommen werden, da die Erziehungsberechtigten nicht erreicht werden konnten. Der 21-J√§hrige Beschuldigte aus Ahlem wurde nach Abschluss der polizeilichen Ma√ünahmen vor Ort entlassen.

Gegen die Personengruppe wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung eingeleitet. Zeugen, sowie mögliche weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Ronnenberg unter 05109-517115 oder mit der Polizeistation Wennigsen unter 05103-927940 in Verbindung zu setzen.