Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Leergut verursacht Wohnungsbrand

Region.

Am Sonntagnachmittag, 21. Juni, ist eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses am Osterfelddamm in Brand geraten. Dabei hat ein 56-jähriger Bewohner des Mehrparteienhauses eine Rauchgasvergiftung erlitten.

Nach bisherigen Erkenntnissen war das Feuer gegen 15.20 Uhr im hannoverschen Stadtteil Gro√ü-Buchholz ausgebrochen. Eine aufmerksame Nachbarin bemerkte dieses und alarmierte umgehend die Rettungskr√§fte. Die Berufsfeuerwehr Hannover konnte die Flammen in der Wohnung im siebten Obergeschoss l√∂schen und ein weiteres Ausbreiten verhindern. Durch den Brand erlitt ein 56-J√§hriger eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde in ein Krankenhaus transportiert. Die brandbetroffene Wohnung ist zurzeit unbewohnbar - der Mieter war zur Ausbruchszeit nicht anwesend. Der Schaden bel√§uft sich auf circa 75.000 Euro. Brandermittler haben heute festgestellt, dass auf dem Balkon abgestelltes Leergut Pappkartons in einem Zimmer durch den sogenannten Brennglaseffekt (B√ľndelung von Lichtstrahlen f√ľhrt zu starker Erhitzung) entz√ľndet hat.