Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Stilles Örtchen wird zum Einsatzort

Standardbild.

Gehrden.

Um 16,15 Uhr löste die automatische Brandmeldeanlage der Flüchtlings- und Obdachlosenunterkunft am Bünteweg in Gehrden Feueralarm aus. Ausgelöst hatte eine Melder in einer Zwischendecke im ersten Obergeschoss. Ein Trupp unter Atemschutz erkundete den von der Brandmeldeanlage angezeigten Bereich. Sie trafen auf eine Bewohnerin, die auf der Toilette unerlaubterweise geraucht und dabei Toilettenpapier angezündet hatte, welches aber schon erloschen war. Der entstandene Rauch hatte dann die Brandmeldeanlage aktiviert. Die Frau wurde von der Einsatzkräften aus der verrauchten Wohnung gebracht und der Polizei übergeben. Die anderen Bewohner hatten das Gebäude bereits verlassen oder wurden von der Feuerwehr dazu aufgefordert. Anschließend wurde der betroffene Wohnbereich mit einem Drucklüfter rauchfrei gemacht. Nach Ende der Maßnahmen konnten alle Bewohner in ihre Wohnungen zurück.

 


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden