Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Unfallverursacher versucht Zettel mit Zeugendaten zu essen

Region.

Ein 61-J√§hriger hat am Samstag beim R√ľckw√§rtsfahren auf der Abfahrt (Pferdeturm) der Bundesstra√üe (B) 6 einen Verkehrsunfall verursacht. Ein Zeuge hat seine Personalien auf einem Zettel hinterlassen und dem 40-j√§hrigen Gesch√§digten √ľbergeben. Der Unfallverursacher hat versucht, den Zettel zu vernichten.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 61-j√§hrige Langenhagener mit seinem VW Golf auf der B 6, aus Richtung Laatzen kommend, in Richtung Celle unterwegs. An der Anschlussstelle Pferdeturm fuhr der Mann zun√§chst vom Messeschnellweg ab, setzte sein Fahrzeug auf einer Sperrfl√§che zur√ľck, um offenbar seine Fahrt in Richtung Celle fortzusetzen. Beim R√ľckw√§rtsfahren √ľbersah er einen 40-J√§hrigen mit seinem Mazda RX8, sodass es zur Kollision zwischen beiden Fahrzeugen kam. Beide Fahrzeugf√ľhrer blieben bei der Kollision unverletzt.

Ein Zeuge, der den Unfall gesehen hatte, √ľbergab dem 40-j√§hrigen Laatzener einen Zettel mit seinen Personaldaten. W√§hrend der Laatzener den Notruf w√§hlte, entriss der Unfallverursacher das Schriftst√ľck und versuchte es herunterzuschlucken. Im weiteren Verlauf entwickelte sich zwischen den beiden Unfallbeteiligten ein Gerangel. Dabei wurde der 61-J√§hrige leicht verletzt. Die alarmierte Polizei konnte die beiden Streitparteien trennen und den zum Teil besch√§digten Zettel sicherstellen. Das Polizeikommissariat S√ľdstadt sucht nun nach dem Zeugen des Unfalls, da der Zettel nicht mehr vollst√§ndig lesbar ist. Er und weitere Zeugen der Kollision wenden sich bitte unter der Rufnummer 0511- 1093217 an das Kommissariat.

Beamte haben nun mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der 40-J√§hrige wird sich nun wegen K√∂rperverletzung verantworten m√ľssen. Gegen den Unfallverursacher ermitteln die Einsatzkr√§fte aktuell wegen K√∂rperverletzung und Urkundenunterdr√ľckung.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden