Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ortsfeuerwehr Hemmingen-Westerfeld musste früh ausrücken

Hemmingen.

Heute Morgen gegen 5:32 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Hemmingen-Westerfeld an die Straße Papendieksfeld zu einer Rauchentwicklung in einem Keller in einem Reihenhaus alarmiert.

Die Bewohner hatten Qualm in einem Kellerraum bemerkt, die Tür geschlossen gelassen und die Feuerwehr gerufen. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz ging in den Kellerraum vor und konnte dort einen Schwelbrand feststellen, der weitestgehend erloschen war. Es brannte eine Batterie und umliegende Gegenstände, welche zum Teil durch die Feuerwehr nach draußen gebracht und mit wenig Wasser abgelöscht worden sind. Die Feuerwehr kontrollierte die Brandstelle mit einer Wärmebildkamera und belüftete das Haus mit einem Druckbelüfter. Rund eine Stunde im Einsatz waren die Feuerwehr mit vier Fahrzeugen und 15 Kräften sowie die Polizei und der Rettungsdienst.

Angaben zur Brandursache und der Schadenshöhe werden seitens der Feuerwehr nicht gemacht.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden