Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Quintett beraubt 18-Jährigen nach Discobesuch - Polizei sucht Zeugen

Region.

In der Nacht zu Samstag sind mehrere junge Männer auf der Tanzfläche einer Diskothek an der Straße Expoplaza in Streit geraten. Ein 18-Jähriger ist anschließend nach dem Verlassen der Disco von fünf seiner ehemaligen Kontrahenten überfallen worden. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

Nach ersten Angaben des Opfers hatte sich der Heranwachsende mit Freunden in der Disco aufgehalten. Auf der Tanzfläche sei es dann zu einer Auseinandersetzung mit einer anderen Gruppe gekommen. Nachdem die Security auf die Konfrontation aufmerksam geworden war, mussten alle involvierten Personen die Räumlichkeiten gegen 2.40 Uhr verlassen.

Als der 18-Jährige und seine drei Begleiter (16, 17 und 19 Jahre) auf der Straße die Gruppe von der Tanzfläche einige Meter vom Eingang entfernt an der Mailänder Straße wiedererkannte, gingen sie auf diese zu, um sich mit ihnen zu unterhalten. Dabei eskalierte die Situation erneut. Während ein Unbekannter den 18-Jährigen schubste und ihn beleidigte zog ein weiterer Unbekannter eine Schusswaffe und zielte damit auf das Opfer.

Die Begleiter des jungen Mannes flüchteten daraufhin zurück zur Diskothek. Als sich der 18-Jährige zur Wehr setzte, brachten ihn die Angreifer (etwa fünf Personen) gemeinsam zu Boden und traktierten ihn mit Schlägen und Tritten. Nachdem sie von dem Heranwachsenden abgelassen hatten, nahmen sie noch seine Jacke an sich und entfernten sich in unbekannte Richtung.

Eine Fahndung der anschließend alarmierten Polizei verlief erfolglos.

Der Täter mit der Waffe ist etwa 1,70 Meter groß, von athletischer Statur und von südländischer Erscheinung. Er trug einen weißen Rollkragenpullover, eine dunkle (grüne oder schwarze) Jacke und hat einer Undercut-Frisur.

Der Angreifer aus der Gruppe ist knapp 1,90 Meter groß, von schmaler Statur und ebenfalls von südländischer Erscheinung. Er hat einen sogenannten Boxerhaarschnitt und trug einen schwarzen Pullover (Nike) mit jeweils einem roten Streifen auf dem Ärmel.

Die Polizei hat Ermittlungen zum Verdacht des Raubes aufgenommen und bittet Zeugen, die Hinweise zum Geschehen oder dem Täter machen können, sich bei der Polizeiinspektion Süd unter der Telefonnummer 0511 109-3620 zu melden


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden