Anzeige

Tauben, Toast und Rauchwarnmelder - Drei Einsätze für die Feuerwehr

Foto: Gerald Senft/Stadtfeuerwehr Laatzen.

Bild 1 von 2

Laatzen. Zu drei Alarmen rückte die Ortsfeuerwehr Laatzen innerhalb der letzten 24 Stunden aus. Am Mittwoch und Donnerstag mussten sich die Kameraden um zwei ausgelöste Brandmeldeanlagen und zwei hilflose Tauben kümmern.

Anzeige

Am Mittwochabend gegen 19.56 Uhr ging es zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einer Seniorenresidenz in der Mergenthaler Straße in Laatzen-Mitte. Vor Ort schnell Entwarnung: Ein angebrannter Toast hatte zu einer Rauchentwicklung geführt. Das Zimmer der älteren Dame musste nur ausgiebig gelüftet werden, Schadenentstand nicht. Alle drei Fahrzeuge rückten schnell wieder ein. Am

Donnerstag um 14.18 Uhr löste die Brandmeldeanlage in einem Hotel in der Münchener Straße aus. Auch hier gab es für die Feuerwehr nichts zu tun. Bauarbeiten hatten so viel Staub aufgewirbelt, dass die Melder auslösten.

Etwas mehr Zeit nahm dann die Tierrettung am Abend in Anspruch. Kurz vor 18 Uhr meldete ein besorgter Einwohner Vögel, die auf einem Dach festsaßen. Vor Ort entdeckte der zur Erkundung ausgerückte Ortsbrandmeister Sven Wenger zwei Tauben, die auf dem Dach des Hotels am Kreisel Würzburger-/Mergenthaler Straße festsaßen. Das Dach ist mit einem Netz aus Kunststoff abgedeckt und mit vier „Vogelscheuchen" ausgestattet, damit sich Vögel, insbesondere Tauben nicht auf dem Dach niederlassen. Genau unter diese Konstruktion waren zwei Tauben geraten. Sie fanden alleine nicht wieder heraus. Die Feuerwehr brachte die Drehleiter in Stellung und öffnete das Netz, unter dem die Tiere eingesperrt waren. Mit viel Fingerspitzengefühl gelang es die Vögel zu den Öffnungen zu dirigieren. Um 18.42 Uhr flatterte der erste Vogel durch den "Notausgang" in die Freiheit, um 18.49 Uhr dann der zweite Vogel. Gegen 19 Uhr rückten die drei eingesetzten Kräfte wieder ein. An welcher Stelle die Tauben unter das Netz gerieten konnte nicht genau geklärt werden.

Anzeige
Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden