Anzeige

Gashochdruckleitung bei Bauarbeiten beschädigt

Foto: Sebastian Hillert

Bild 1 von 3

Arnum.

Am Montagvormittag, 18. Mai, gegen 11.03 Uhr wurde die Feuerwehr zur Baustelle der neuen B3-Ortsumgehung zwischen Arnum und Ohlendorf gerufen. Bei Bauarbeiten ist ein Loch in einer Erdgasleitung entstanden.

Die Bauarbeiter verließen den Bereich und alarmierten die Rettungskräfte. Bereits aus der Ferne war das austretende Gas zu hören. In der beschädigten Leitung herrscht normalerweise ein Druck von 70 Bar. Die Unfallstelle wurde durch Polizei und Feuerwehr weiträumig abgesperrt, damit keine Zündquelle in die Nähe des Lecks kommen konnte und das Gas entzündet wird. Weitere Einsatzkräfte waren in Arnum in Bereitschaft auf einem Parkplatz. Nach über 3 Stunden konnten die letzten Kräfte die Einsatzstelle verlassen.

Im Einsatz waren 58 Einsatzkräfte mit 13 Fahrzeugen aus den Ortsfeuerwehren Arnum, Harkenbleck und Hiddestorf/Ohlendorf sowie der Einsatzleitwagen-Komponente aus Hemmingen-Westerfeld und der Messkomponente der Feuerwehr Laatzen. Neben der Feuerwehr war auch die Polizei und der Rettungsdient im Einsatz.