Anzeige

Flohmarkteinnahmen gehen an den Rettungsring

Foto: Pattenser Bad

Pattensen.

Eine Spende in Höhe von 125 Euro erhielt der Verein Rettungsring Förderverein Hallen- und Freibad Pattensen aus einem privat organisierten Flohmarkt im Baugebiet Pattensen Mitte Nord II. Der Ehrenvorsitzender des Rettungsring, Klaus-Dieter Theur, nahm die Spende am 12. Oktober dankend entgegen.

Kindersachen und Spielzeug war das Hauptthema bei dem Garagenflohmarkt im Neubaubaugebiet. Etliche Familien hatten sich zusammen organisiert und einen gemeinsamen Flohmarkt auf die Beine gestellt. Trotz aller Hygiene- und Abstandsregeln und Auflagen war der Flohmarkt ein voller Erfolg. Auch das erhobene Eintrittsgeld hinderte die zahlreichen Besucher nicht daran zu kommen und zu stöbern. So wechselten viele gut erhaltene Gegenstände und Kleidung den Besitzer. Die Ausrichter des Flohmarkts möchten sich an dieser Stelle für die Disziplin und Vernunft der Besucher bedanken. Ein Flohmarkt wäre ohne das Hygienekonzept, die Erhebung der Daten und der Maskenpflicht nicht genehmigt worden und führte nur durch die Einhaltung der Regeln zum Erfolg. Sobald es die Situation mit der Pandemie zulässt, wird es einen weiteren Flohmarkt im Neubaugebiet im Frühjahr/Sommer 2021 geben.