Anzeige

Auch 2021 keine Osterfeuer

Archivbild

Barsinghausen

Anzeige

Angesichts der aktuellen Entwicklung in Sachen Corona geht das BarsinghÀuser Ordnungsamt davon aus, dass es auch in diesem Jahr keine Osterfeuer im Stadtgebiet geben wird.

„Es ist zwar noch gut fĂŒnf Wochen Zeit, doch aufgrund der AnkĂŒndigungen von Bund und Land rechnen wir nicht mit grundlegenden VerĂ€nderungen der rechtlichen Rahmenbegingen“, sagt Ordnungsamtsleiterin Julia Manegold. „Die Osterfeuer sind zwar nicht ausdrĂŒcklich verboten, wir gehen aber davon aus, dass die rechtlichen Rahmenbedingungen eine DurchfĂŒhrung quasi unmöglich machen werden“, ergĂ€nzt Barsinghausens BĂŒrgermeister Henning SchĂŒnhof.

So mĂŒssen die Organisatoren dieser sogenannten Brauchtumsfeste zusĂ€tzlich zu den ohnehin schon geltenden Vorschriften zur Gefahrenabwehr unter anderem ein Hygienekonzept vorlegen. „Darin muss beispielsweise dargelegt werden, wie der Zugang zum GelĂ€nde geregelt werden soll“, nennt die Ordnungsamtsleiterin eine weitere Anforderung an die Planungen. DarĂŒber hinaus dĂŒrfen Speisen und GetrĂ€nke nur außerhalb eines Radius von 50 Metern vom Verkaufsort verzehrt werden. Außerdem seien die Veranstalter in der Pflicht, fĂŒr die Einhaltung der Abstandsregelungen und der Maskenpflicht Sorge zu tragen. „Aufgrund dieser vielen Bestimmungen, die zum Teil nur mit einem erheblichen logistischen Aufwand bewerkstelligt werden können“ gehen wir davon aus, dass es schlichtweg fĂŒr die traditionellen Veranstalter zu hohe HĂŒrden sind, zumal die zulĂ€ssige Zahl der Personen durch die GrĂ¶ĂŸe der jeweiligen VeranstaltungsflĂ€che begrenzt ist.“

Das Land Niedersachsen hatte außerdem in den vergangenen Tagen die im FrĂŒhjahr 2020 in Aussicht gestellte Möglichkeit widerrufen, die damals bereits fĂŒr Osterfeuer aufgeschichteten Haufen zu einem spĂ€teren, nicht genauer bezeichneten Zeitpunkt anzĂŒnden zu dĂŒrfen. „Wir sehen darin einen weiteren Hinweis, dass es auch in diesem Jahr keine dieser Traditionsveranstaltungen geben wird.“

Anzeige
Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie VerstĂ€ndnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden