Anzeige

Reichelt erneut zum stellvertretenden Ortsbrandmeister gewählt

v.l.: Michael Hirt (neu gewählter Zugführer), Vasco Groth, Ralf Grabaum (beide neu gewählte Gruppenführer), Malte Göring (neu gewählter Zugführer und Christof Reichelt (für weitere sechs Jahre als stv. Ortsbrandmeister gewählt). Foto: Michael Hirt/Feuerwehr Bredenbeck.

Bild 1 von 5

Bredenbeck. Da aufgrund der Corona Pandemie die Jahreshauptversammlung nicht stattfinden konnte, kamen am Samstagabend, 22. Mai, die aktiven Kameraden der Bredenbecker Feuerwehr unter besonderen Hygienemaßnahmen zu einer Dienstversammlung im Saal des DGH-Bredenbeck zusammen. Die Tagesordnung war nicht sehr lang, aber es gab einige Punkte, welche keinen weiteren zeitlichen Aufschub zuließen.

Anzeige

Zu Beginn der Versammlung um 18 Uhr begrüßte Ortsbrandmeister Sven Sachse die Kameraden der Bredenbecker Wehr und die besonderen Gäste: Stellvertretende Gemeindebürgermeisterin und Ortsbürgermeisterin Marianne Kügler, Fachbereichsleiterin Ulrike Schubert, Gemeindebrandmeister Uwe Bullerdiek, stellvertretender Gemeindebrandmeister Jörg Ommen und Oberbrandmeister Helmut Thiedau. Im Anschluss daran wählte die Versammlung den Gemeindebrandmeister Uwe Bullerdiek zum Wahlleiter, sowie Ulrike Schubert und Jörg Ommen zu Wahlhelfern, da einige Wahlen das Hauptthema der Dienstversammlung waren. Neu gewählt werden musste der stellvertretende Ortsbrandmeister, da die Amtsperiode turnusmäßig nach sechs Jahren endete. Als einziger Kandidat für diesen Posten stand der bisherige Amtsinhaber Christof Reichelt zur Verfügung. Mit 37 von 39 Stimmen wurde Christof Reichelt für eine weitere Amtsperiode als stellvertretender Ortsbrandmeister wiedergewählt. Weiter wurden noch Michael Hirt und Malte Göring zum Zugführer gewählt. Beide waren vorher Gruppenführer und machten dort ihre Funktionen frei. Als neue Gruppenführer wurden Ralf Grabaum und Vasco Groth gewählt.

Als nächstes standen Beförderungen auf der Tagesordnung: David Kranhold wurde zum Feuerwehrmann, zur Oberfeuerwehrfrau/ zum Oberfeuerwehrmann wurde/n Julia Reichelt, Connor Brammer, Paul Rogge und Niko Makowsky, zum Löschmeister Malte Göring befördert.

Geehrt wurde Nils Leihfeit für sein 25-jährige Tätigkeit im Feuerlöschwesen. Der Vorletzte Tagesordnungspunkt war der Emotionalste für diese Versammlung und wurde durch Ortsbrandmeister Sven Sachse mit den Worten eingeleitet: „… dass diese Dienstversammlung nicht den gewünschten Rahmen abbildet, aber auch hieran die Corona Situation Schuld ist…“ Helmut Thiedau wurde nach 51 Jahren aus dem aktiven Dienst verabschiedet. Helmut Thiedau war selbst sechs Jahre Ortsbrandmeister und davor zehn Jahre stellvertretender Ortsbrandmeister von Bredenbeck und bis zum Schluss aktiv. Im Feuerwehrbereich ist Thiedau weit über die Grenzen der Gemeinde Wennigsen bekannt. Gerade im Bereich der technischen Ausbildung hat sich Helmut Thiedau stark engagiert und den Nachwuchs bei den Feuerwehren in der Region mitgeprägt. Sven Sachse hob das Engagement für die Gemeinschaft von Helmut Thiedau hervor und überreichte ihm neben seinem Einsatzhelm mit den Unterschriften der Kameraden auch eine besondere Uhr, ein Unikat, damit er immer daran erinnert wird, dass seine Zeit bei der Feuerwehr noch lange nicht vorbei ist. Die Kameraden würdigten die Leistungen von Helmut Thiedau mit anhaltendem stehendem Applaus.

Im Anschluss bedankte sich der Ortsbrandmeister Sven Sachse noch mal bei den Kameraden dafür, dass sie trotz aller coronabedingten Umstände in ihrem Engagement für den Feuerwehrdienst und die damit verbundene Gefahrenabwehr nicht nachgelassen haben, für ihre Teilnahme an den Online-Diensten und die Teilnahme an der Dienstversammlung unter den besonderen Corona Bedingungen, sowie bei dem Wahlleiter und Wahlhelfern für ihre Unterstützung bei den durchzuführenden Wahlen. Bullerdiek schloss sich dem Dank für das Engagement der Kameraden an und hofft darauf, dass es bald wieder möglich ist Präsens Dienste durchführen zu können.

Anzeige
Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden