Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Calenberger Musikschule - Das kommt im Februar

Symbolfoto.

Gehrden.

Nachdem das JubilĂ€umsjahr „25 Jahre Calenberger Musikschule“, das 2016 mit fast 40 Veranstaltungen gebĂŒhrend gefeiert und erfolgreich beendet wurde,  wird das Jahr 2017 etwas ruhiger werden.

Unter dem Motto „FrĂŒh ĂŒbt sich“ prĂ€sentieren sich die ersten PreistrĂ€ger der unteren Altersgruppen des Regionalwettbewerbs "Jugend musiziert" fĂŒr die Region Hannover am Sonntag, 12. Februar 2017 um 11 Uhr im BĂŒrgersaal des Rathauses in Gehrden. Die stellv. BĂŒrgermeisterin der Stadt Gehrden, Frau Heide Rath,  wird die jungen KĂŒnstler begrĂŒĂŸen und die Urkunden ĂŒberreichen.
Der Eintritt zu der einstĂŒndigen Veranstaltung ist frei.

Am Samstag, 18. Februar veranstaltet die Calenberger von 14 bis 16.30 Uhr in den RĂ€umlichkeiten der Oberschule Gehrden (Lange Feldstraße 10)  einen Stimmbildungsworkshop fĂŒr MĂ€nner.
Unter der Leitung des Baritons Alfons Schleinschock haben MĂ€nner jeden Alters die Möglichkeit ihre Singstimme kennenzulernen und auszuprobieren. Stimmliche Vorerfahrung ist  nicht erforderlich.
Das Teilnehmerentgelt  betrĂ€gt 15 Euro, ermĂ€ĂŸigt 7 Euro. Interessierte werden geben sich bis Donnerstag, 16. Februar unter 05108/927150 oder polley@calenberger-musikschule.de anzumelden.
Musizierstunde der Klavier- und Keyboardklasse von Tetjana Jördening Samstag, 25. Februar um 15 Uhr stellen sich die SchĂŒler der Klavier- und Keyboardklasse von Tejana Jördening im BĂŒrgersaal des Rathauses in Gehrden einem  interessierten Publikum mit einem bunt gemischten Programm vor.  
Der Eintritt ist frei.
AbschlussprĂ€sentation des Intergrationsworkshops „Musik verbindet“ Am Samstag, 25. Februar findet um 16 Uhr in der Klosterkirche in Wennigsen die AbschlussprĂ€sentation des Integrationsworkshops „Musik verbindet“ statt. Die Workshops wurden vom Gemeindebeirat der Marien-Petri-Gemeinde organisiert. Die Dozenten Sigrid Strunkeit, Phoebe Strunkeit und Kurt Klose von der Calenberger Musikschule sind fĂŒr die inhaltliche und pĂ€dagogische DurchfĂŒhrung verantwortlich. Nach der PrĂ€sentation sind die Besucher zu Kaffee und Keksen eingeladen.
Der Eintritt ist frei.