Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Busverbingung: Das Jugendparlament nimmt Stellung

Gehrden, Weetzen.

Niclas Hischke, Jugendb├╝rgermeister Gehrden, ├╝bermittelt im Namen des Jugendparlaments Gehrden nachfolgende Stellungnahme zur Thematik der Busverbindung Gehrden - Weetzen:

"Trotz der vorhanden Buslinie 500, die zwar im 10 Minuten Takt nach Hannover f├Ąhrt, dauert die Fahrt von Gehrden bis zum Hauptbahnhof Hannover in der Regel geschlagene 52 Minuten, was bei hohem Verkehrsaufkommen am Steintor Hannover auch dazu f├╝hren kann, dass man eine Stunde und l├Ąnger braucht.

Im Vergleich dazu dauert die Zugverbindung von Weetzen nach Hannover (Hauptbahnhof) weniger als die H├Ąlfte der Zeit, n├Ąmlich 22 Minuten mit der Linie S5 und auch nur 26 Minuten mit der Linie S1. Mit dem PKW w├╝rde man f├╝r die Strecke von Gehrden nach Hannover zum Hauptbahnhof im optimalen Fall etwa 25 Minuten brauchen. Nachteil dabei w├Ąre aber die h├Âhere Umweltbelastung und f├╝r die PKW Fahrer auch die Suche nach Parkpl├Ątzen, was durch eine gute ├ľPNV Anbindung entfallen k├Ânnte.

Es fehlt leider seit geraumer Zeit eine anst├Ąndige Busanbindung an den Bahnhof in Weetzen. Hier ist es notwendig eine Linie einzurichten, die nicht nur regelm├Ą├čig f├Ąhrt, sondern auch einen Takt hat, dass die Z├╝ge rechtzeitig erreicht werden k├Ânnen. Dabei w├Ąre wichtig, dass die Ankunft 10 Minuten vor Abfahrt der Z├╝ge am Bahnhof Weetzen ist und nicht so wie fr├╝her bei der Linie 350, wo der Bus teilweise so sp├Ąt oder knapp ankam, dass der Anschlusszug oft nur mit viel Gl├╝ck erreicht werden konnte.

Im Interesse aller Gehrdener B├╝rger und gerade f├╝r die Jugendlichen w├Ąre dies eine gro├če Bereicherung f├╝r unsere Stadt! Diese Verbindung sollte an allen Wochentagen verf├╝gbar sein und das auch regelm├Ą├čig im Zeitraum zwischen 6 und 22 Uhr, optimal w├Ąre auch bis 24 Uhr die Verbindung in einem geringeren Takt aufrecht zu halten.

Gerade wir Jugendlichen sind zwingend auf den ├ľPNV angewiesen, auch um zu den Berufsfachschulen oder Ausbildungsstellen in Hannover oder Springe beziehungsweise Hameln zu kommen, da die wenigsten Jugendlichen ├╝ber ein eigenes Fortbewegungsmittel (Zweirad, PKW) verf├╝gen.

Gerade f├╝r den Wirtschaftsstandort Gehrden w├Ąre dies von Vorteil, da viele Pendler und Auszubildende so eine gute M├Âglichkeit h├Ątten von und nach Gehrden in relativ kurzer Reisezeit zu kommen.

Auch um zum Beispiel in Richtung Springe oder Hameln zu kommen w├Ąre so deutlich einfacher, als in einer mehrst├╝ndigen Fahrt ├╝ber Hannover wie es aktuell der Fall ist. Die reine Fahrzeit von Weetzen nach Hameln sind gerade mal 30 Minuten, wenn man allerdings ├╝ber Hannover fahren muss ist man im g├╝nstigsten Fall mit etwas mehr als einer Stunde knapp die doppelte Zeit unterwegs, in der Regel muss man sogar bis zu 4 mal umsteigen und ist teilweise 1,5 bis 2 Stunden unterwegs.

Wir als Jugendparlament fordern die Region Hannover sowie die Stadt Gehrden dazu auf, sich intensiv f├╝r eine solche Busverbindung stark zu machen und eine vern├╝nftige L├Âsung hierzu zu pr├Ąsentieren, die f├╝r alle zufriedenstellend gestaltet ist.

Wenn eine g├╝nstigere Verbindung mit dem ├ľPNV existieren w├╝rde, w├╝rden vermutlich auch viele B├╝rger auf den stressfreieren ├ľPNV wechseln, so dass dieser sich rentiert und auch ein positives Zeichen f├╝r die Verkehrswende in Hannover ist."