Anzeige

Ausbildungs-Start: Auch in der Region

Oben: Ronnenbergs B├╝rgermeisterin Stephanie Harms, Niklas Bernhardt, Marc Thorben Jakobs, Sebastian Pape, Johannes Ulrichs Unten: Fabio Koppelberg, Marie Soicke

Bild 1 von 5

Region.

Noch knapp ├╝ber 600 offene Lehrstellen f├╝r das Ausbildungsjahr 2020 meldet der hannoversche Handwerks-Kammerbezirk. In den Kommunalverwaltungen von Gehrden, Ronnenberg und bei der Hannoverschen Volksbank sind die vorhandenen Pl├Ątze hingegen schon vergeben.

In Gehrden haben heute drei junge Leute ihre Ausbildung bei der Stadtverwaltung begonnen. Kendra Kathleen Gedick und Julian Becker werden als Verwaltungsfachangestellte ausgebildet, Marcel Rehfeldt als FachinformatikerÔÇôSystemintegration. Die Ausbildung dauert drei Jahre. B├╝rgermeister Cord Mittendorf w├╝nschte ihnen eine gute Ausbildung und einen erfolgreichen Abschluss.

 

F├╝r zwei junge Menschen hat bei der Stadtverwaltung Ronnenberg der Start ins Berufsleben begonnen. B├╝rgermeisterin Stephanie Harms begr├╝├čte die beiden Ronnenberger Marc Thorben Jakobs und Sebastian Pape, die beide ihre Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten bei der Stadt Ronnenberg absolvieren werden. Damit durfte die Stadt Ronnenberg seit dem Beginn als Ausbildungsbeh├Ârde im Jahr 1979 nunmehr ihren insgesamt 108. Auszubildenden bei sich willkommen hei├čen, von denen aktuell noch immer 47 bei der Stadt Ronnenberg t├Ątig und ihr treu geblieben sind. B├╝rgermeisterin Harms sowie die Ausbildungsleiterin Frau Schulz zeigten sich sehr erfreut dar├╝ber, dass sich beide "Neuen" f├╝r eine Ausbildung bei ihrer Heimatstadt Ronnenberg als Arbeitgeber entschieden haben. ÔÇ×Wir sind mitten in einem allseits bekannten Fachkr├Ąftemangel und brauchen gute und motivierte Kr├Ąfte, auf die wir langfristig bauen k├Ânnen und welche sich mit der Stadt Ronnenberg identifizierenÔÇť, so die B├╝rgermeisterin.

 

Die Verwaltung der Stadt Barsinghausen hat neun engagierte Nachwuchskr├Ąfte in ihren Reihen begr├╝├čt. ÔÇ×Wir freuen uns, das f├╝nf junge Studenten bei uns begonnen habenÔÇť, sagte B├╝rgermeister Marc Lahmann. Au├čerdem lassen sich drei junge Erwachsene in den kommenden drei Jahren zu Verwaltungsfachangestellten ausbilden. ÔÇ×Zudem haben wir einen Auszubildenden zur Fachkraft f├╝r Abwassertechnik einstellen k├ÂnnenÔÇť, so der Verwaltungschef weiter. ÔÇ×Es gibt kaum eine Ausbildung, die eine solche Vielf├Ąltigkeit an Einsatzm├Âglichkeiten bietetÔÇť, sagte der Rathauschef in seiner Begr├╝├čungsrede. Vom Kinderbetreuungsbereich ├╝ber die Finanzabteilung bis hin zur Bauverwaltung reichen die Einblicke w├Ąhrend der Praxiszeit, so Marc Lahmann weiter. Ein weiterer Pluspunkt sei die Arbeitsplatzsicherheit im ├Âffentlichen Dienst. Insbesondere in den Zeiten der Corona-Pandemie habe sich gezeigt, dass dies ein kaum zu untersch├Ątzender Aspekt sei. Angesichts dessen sei es nicht verwunderlich, dass die Ausbildungspl├Ątze und die Pl├Ątze f├╝r das duale Studium so beliebt seien, erg├Ąnzte der B├╝rgermeister.

Insgesamt 18 Berufsstarter haben ihre Ausbildung bei der Hannoverschen Volksbank begonnen. 15 junge Menschen starten dabei ihre Ausbildung zur Bankkauffrau bzw. zum Bankkaufmann, ein Berufsstarter erlernt bei der Volksbank den Beruf des Kaufmanns f├╝r Digitalisierungsmanagement und zwei Berufseinsteigerinnen haben sich f├╝r ein duales Studium zum Bachelor of Arts in Banking and Finance entschieden. Ein wenig Aufregung und Anspannung war schon in den Gesichtern der jungen Leute abzulesen, als sie von J├╝rgen Wache, Sprecher des Vorstandes der Hannoverschen Volksbank, J├Ârg Biethan, Generalbevollm├Ąchtigter der Niederlassung Volksbank Hildesheimer B├Ârde und Leiter der Personalabteilung, sowie dem Ausbildungsleiter Malte W├Âlbern im Informations-Centrum auf dem Messegel├Ąnde in Hannover begr├╝├čt wurden. Nach einem mehrt├Ągigen Einf├╝hrungsseminar geht es f├╝r die neuen Auszubildenden in die Filialen der Bank, in denen sie ihr zuk├╝nftiges Handwerk erlernen. Im weiteren Verlauf ihrer Ausbildung lernen die angehenden Banker dann auch die verschiedenen Fachabteilungen der Bank kennen, in denen sie umfangreiches Hintergrundwissen erwerben. Neben der praktischen Ausbildung in der Volksbank und der theoretischen in der Berufsschule nehmen die neuen Auszubildenden auch am Programm ÔÇÜTopStartÔÇÖ teil. Dabei wird in Trainings sowie in Einzel- und Gruppenarbeiten die Verbindung zwischen Theorie und Praxis erlernt und ge├╝bt. Die Auszubildenden sind aus der gesamten Region Hannover und benachbarten Gemeinden zusammengekommen: Firat Balkan (Hannover), Ines Bannour Soui (Hannover), Sabrina Brandes (Garbsen), Kira Giesecke (Hannover), Pia Gudduscheit (Hannover), Inka Haack (Lehrte), Abdullah Krasnic (Neustadt), Rebecca L├╝demann (Hannover), Toni Leandra Marin (Isernhagen), Dominika Osnowska (Neustadt), Lennard Peters (Hamb├╝hren), David Pflaumer (Hannover), Carina Doreen Preu├č (Freden), Nina Rohrmeyer (Seelze), Bennet Schaake (Bad Nenndorf), Maximilian Schmager (Braunschweig), Nikolas Sobiella (Burgwedel) und Fabian von Elm (Laatzen).

 

Die Stadt Hemmingen begr├╝├čte vier neue Auszubildende. F├╝r die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten, die Jessica Brede und Melina Hartrampf beginnen, stehen neben der Praxis in der Verwaltung, Unterricht beim Nieders├Ąchsischen Studieninstitut (NSI) und der Berufsschule f├╝r Verwaltung (Hannah-Arendt Schule) auf dem Stundenplan. Als Auszubildender im Bereich Garten- und Landschaftsbau beginnt f├╝r Sean Luca Reineke auf dem st├Ądtischen Betriebshof ein neuer Lebensabschnitt. Das ÔÇ×Hemminger B├╝ntebadÔÇť wird f├╝r Michel Milter in den kommenden Jahren sein neuer Wirkungskreis sein. Er erlernt dort den Beruf des Fachangestellten f├╝r B├Ąderbetriebe. ÔÇ×Der Start ins Berufsleben ist ein bedeutender Schritt, wir legen gro├čen Wert auf eine qualifizierte Ausbildung und nat├╝rlich auf motivierte AuszubildendeÔÇť, so B├╝rgermeister Claus-Dieter Schacht-Gaida.