Anzeige

Kommt Gehrden ans Schienennetz und was wird aus Strabs?

Gehrden.

In der Gehrdener Ausschusssitzung fĂŒr Verkehr, Brandschutz und Gefahrenabwehr wird es um die StraßenausbaubeitrĂ€ge (Strabs) gehen, außerdem wird es eine Bestandsaufnahme zum Straßenzustand und möglichen Sanierungsbedarfen im Stadtgebiet geben.

Die Linke wird einen Antrag stellen, in dem eine Machbarkeitsstudie zum Anschluss Gehrdens an das Schienennetz der Region Hannover gefordert wird. Um erforderliche FlÀchen zu ermitteln und freizuhalten, soll die Machbarkeitsstudie mögliche StreckenverlÀufe, den Kostenrahmen und Finanzierungsmöglichkeiten erörtern. Langfristig soll erreicht werden, das Gehrden an das Schienennetz angeschlossen wird.

Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wird in einem Antrag fordern, dass im Neubaugebiet „Vorwerk“ verkehrsberuhigte Bereiche eingerichtet werden. Die Ausschusssitzung findet um 18 Uhr im BĂŒrgersaal des Rathauses statt.