Anzeige

K 230: Letzte Bauarbeiten in Lenthe

Lenthe.

Die Umbauma├čnahmen an der Kreisstra├če 230 im Gehrdener Stadtgebiet gehen ihrem Ende entgegen: Ab Montag, 12. Oktober 2020, werden am n├Ârdlichen Ortsausgang von Lenthe die letzten 40 Meter des gemeinsamen Geh- und Radwegs ausgebaut sowie die Einm├╝ndungen der Stra├če Im Eickhof und Winterstra├če neu asphaltiert.

Das Passieren des Baufelds mit dem Auto ist halbseitig mittels Ampel m├Âglich, kann aber zu l├Ąngeren Fahrtzeiten f├╝hren. F├╝r den Rad- und Fu├čverkehr ist eine Umleitungsstrecke ausgeschildert. Die Einm├╝ndungen der Stra├čen Im Eickhof und Winterstra├če sind w├Ąhrend der ganzen Bauzeit nicht befahrbar. Anwohnerinnen und Anwohner sollten die Stra├če Pagenburgweg nutzen. Die Sperrung wird voraussichtlich zwei Wochen - die gesamten Herbstferien - andauern. Die Busse der Regiobus k├Ânnen die Strecke wie gewohnt passieren. Es entfallen keine Haltestellen. Die Region Hannover bittet die Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer f├╝r die gegebenenfalls auftretenden Beeintr├Ąchtigungen um Verst├Ąndnis. Nach diesem letzten Bauabschnitt sind alle an der K 230 in Everloh, Northen und Lenthe geplanten Ma├čnahmen beendet.

Die Region Hannover rechnet mit Gesamtkosten in H├Âhe von 660.000 Euro. Aufgrund der guten Witterung und des kontinuierlich optimierten Bauablaufs konnten die im Mai begonnenen Arbeiten somit wesentlich schneller erledigt werden, als anfangs geplant. Das eigentliche Bauende war erst f├╝r den Jahreswechsel 2020/2021 angesetzt.