Anzeige
Anzeige
Anzeige

Halten die Gehrdener sich an die Hygieneregeln?

Gehrden.

Die Corona-Zahlen steigen weiter an und Bund und LĂ€nder diskutieren erneut ĂŒber strengere Maßnahmen. Doch wie ist Gehrden bislang durch die Pandemie gekommen? Eine Anfrage an die Verwaltung und das Ordnungsamt Gehrden.

„In Gehrden wurden die Herausforderungen der Pandemie bislang gut gemeistert, dank des engagierten Zusammenwirkens aller gesellschaftlichen Akteure und vor allem der BĂŒrgerinnen und BĂŒrger“; so Pressesprecher Frank Born, „Die Mitarbeitenden des Fachbereiches Ordnung und BĂŒrgerdienste waren in den vergangenen Monaten ĂŒberwiegend aufklĂ€rend tĂ€tig. Die RĂŒckmeldungen der BĂŒrgerinnen und BĂŒrger waren dabei durchweg positiv. Oftmals hatten die angesprochenen Personen ihre Masken in der Handtasche oder der Jackentasche dabei und hatten lediglich vergessen diese auf dem Markt aufzusetzen. Falsch aufgesetzte Masken sind nur vereinzelt beobachtet worden. Der Großteil der Gastronomiebetriebe hĂ€lt sich an die Vorschriften. Es hat vereinzelt Anzeigen zu nicht eingehaltenen AbstĂ€nden und Dokumentationspflichten gegeben, die an die Region Hannover als zustĂ€ndige Ahndungsbehörde weitergeleitet wurden.“