Anzeige
Anzeige
Anzeige

Linienbus verliert Diesel

Gehrden.

Am Freitag, 30. Oktober, gegen 13.15 Uhr kam es zu einem Einsatz in der Robert-Koch-Stra√üe in Gehrden. Ein aus dem Depot kommender Linienbus verlor w√§hrend der Fahrt Dieselkraftstoff. Als das Fahrzeug am Endhaltepunkt im Bereich des Parkplatzes am Klinikum hielt, bemerkte der Fahrer weiterhin austretenden Kraftstoff. Feuerwehrleute streuten zun√§chst spezielles Bindemittel um den Bus und sch√ľtteten zudem kleine D√§mme vor den Stra√üeneinl√§ufen auf.

Weiterhin streuten die Einsatzkr√§fte besonders betroffene Bereiche auf der etwa 500 Meter langen Strecke ab, um die rutschige Dieselschicht auf der Fahrbahnoberfl√§che aufzunehmen. Die hinzugerufene Wasserschutzbeh√∂rde kontrollierte zusammen mit der Feuerwehr und der Abwassergesellschaft die Stra√üeneinl√§ufe. Da hier√ľber schon vor dem Eintreffen der Feuerwehr Diesel√∂l in den Regewasserkanal eingedrungen war, musste ein Kanalsaugwagen diesen aufwendig reinigen.

Die etwa einen Meter breite √Ėlspur auf der Fahrbahn sowie dem Parkplatz beseitigte eine Fachfirma mit Hilfe eines speziellen Reinigungsfahrzeugs. W√§hrend des aufwendigen Einsatzes sicherten Einsatzkr√§fte den Gefahrenbereich ab und stellten hierzu auch entsprechende Warnschilder auf. Die Schwerpunktfeuerwehr Gehrden war mit 16 Einsatzkr√§ften und vier Fahrzeugen bis 15.45 Uhr im Einsatz.