Anzeige

Polizei sucht mit Hubschrauber stark dementen Mann

Gehrden.

Am Samstagabend gegen 18.35 Uhr meldet die Ehefrau ihren 70-j├Ąhrigen, stark dementen Ehemann als vermisst. Die Eheleute sind erst k├╝rzlich nach Gehrden gezogen, so dass ihr Ehemann keine Ortskenntnisse habe und v├Âllig orientierungslos sei. Zudem sei ihr Mann auch nicht der Witterung entsprechend gekleidet.

Die Ehefrau habe bereits selbst ├╝ber zwei Stunden im Nahbereich der Wohnung gesucht. Aufgrund der Gesamtumst├Ąnde wurden umgehend mehrere Funkstreifenwagen zur Absuche des Nahbereichs und der umliegenden Bereiche eingesetzt. Zus├Ątzlich wurde der Polizeihubschrauber zur Unterst├╝tzung eingesetzt, da die Suchma├čnahmen im Stadtgebiet nicht zum Auffinden des Vermissten f├╝hrten und davon ausgegangen werden musste, dass er das Stadtgebiet verlassen hatte. Gegen 20.30 Uhr begann der Hubschrauber mit der Absuche. Dies f├╝hrte zu diversen Nachfragen der Anwohner. Der Hubschrauber konnte mittels W├Ąrmebildkamera eine m├Ąnnliche Person auf einem Feldweg zwischen Gehrden und Leveste feststellen. Es handelte sich um den vermissten Ehemann. Dieser war wohlauf und konnte durch Beamte des Polizeikommissariats Ronnenberg an seine Ehefrau ├╝bergeben werden.