Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

B217 gesperrt: Schwerer Verkehrsunfall fordert Leben

Bild 1 von 9

Ronnenberg / Weetzen.

Auf der Bundesstra├če 217 zwischen Weetzen und Ronnenberg ist es heute gegen 16.45 Uhr zu einem schweren Unfall gekommen. Die Bundesstra├če ist in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Wie der Pressesprecher der Feuerwehr Ronnenberg, Harald N├╝lle, mitteilt, waren drei Fahrzeuge (ein roter Renault, ein wei├čer Dacia und ein silberner VW Amarok) in den Unfall verwickelt, zwei der drei Fahrer waren zun├Ąchst noch eingeklemmt, eine Fahrerin konnte sich selber befreien. Wenig sp├Ąter waren aber auch die beiden anderen Fahrer durch die Ehrenamtlichen der Feuerwehr aus den Fahrzeugen befreit und konnten an den Rettungsdienst ├╝bergeben werden. Alle drei sind schwer verletzt.

Augenzeugen berichten, dass eines der Fahrzeuge in den Gegenverkehr geraten und dabei mit den beiden anderen Autos zusammengesto├čen sei. Die Beh├Ârden wollten dies noch nicht best├Ątigen.

Im Einsatz sind 40 Einsatzkr├Ąfte mit acht Fahrzeugen aus den Wehren Empelde, Ronnenberg und Weetzen. Die Stra├če bleibt voraussichtlich noch mindestens zwei Stunden gesperrt. Die Feuerwehren r├╝cken ab, Abschleppdienste holen die Fahrzeuge in K├╝rze ab. Der Verkehrsunfalldienst ├╝bernimmt in K├╝rze die Einsatzstelle.

Update:

Wie die Bild-Zeitung berichtete, ist der 86-j├Ąhrige Fahrer des Renault seinen Verletzungen im Krankenhaus erlegen. Die B217 war f├╝r mehrere Stunden gesperrt.