Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bundestag: Ehrke tritt für AfD an

Sabine Ehrke ist Bundestagskandidation der AfD

Sabine Ehrke ist Bundestagskandidation der AfD

Barsinghausen / Gehrden / Hemmingen / Laatzen / Pattensen / Ronnenberg / Springe / Wennigsen.

Kürzlich wurden in Hannover unter der Leitung des stellvertretenden Landesvorsitzenden Jörn König die AfD-Direktkandidaten für die Bundestagswahl 2017 gekürt. Im Wahlkreis 47 setzte sich Sabine Ehrke gegen ihre Mitbewerber durch. Die derzeitige Exportsachbearbeiterin engagiert sich im Stadtverband Ronnenberg/Gehrden. In ihrer beruflichen Laufbahn war sie als Journalistin, PR Referentin und Fotografin tätig. Für ein zukünftiges Engagement in der Bundespolitik sieht sie ihre Schwerpunkte in den Bereichen des Tierschutzes und der Umweltpolitik. „Die tatsächlichen Sachverhalte in der Umwelt- und Klimaproblematik müssen wieder ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt werden“, so die 52 jährige.

„Damit ist ein wichtiger Schritt für das Wahljahr vollzogen. Für die anstehende Bundestagswahl ist der Kreisverband Hannover-Land sowohl personell, wie auch programmatisch gut aufgestellt“, sagte der Kreisverbandsvorsitzende Stefan Henze abschließend.