Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Everloher sind zum Mitmachen und Mitgestalten aufgerufen

Ortsb├╝rgermeister Hartmut Hische (von links), Kapellenvorstandsvorsitzender Wilhelm Tr├╝mner, Armin Jeschonnek, Eberhard Bottke und Pastor Martin Funke

Bild 1 von 9

Everloh.

Die erfolgreiche Teamarbeit in der Gemeinschaft und f├╝r die Ortschaft stellte der Everloher Ortsb├╝rgermeister Hartmut Hische in den Mittelpunkt seiner Ansprache zum Neujahrsempfang im Dorfgemeinschaftshaus. Daf├╝r konnte er zahlreiche Beispiele einer erfolgreichen Zusammenarbeit vieler ehrenamtlicher Helfer und Sponsoren, der ├Ârtlichen Vereine und Verb├Ąnde sowie der Ortsfeuerwehr und der Kapellengemeinde aufz├Ąhlen, aber auch das Engagement vieler Einzelpersonen und Initiativen, die sich f├╝r das gute Zusammenleben in ihrer Ortschaft einsetzen.

In seinem R├╝ckblick nannte Hartmut Hische als Beispiele die Gr├╝ndung des F├Ârdervereins f├╝r das Dorf Everloh, die gelungene 1.000-Jahr-Feier mit einer ├╝berw├Ąltigenden Resonanz, aber auch die Hilfsbereitschaft aus dem Ort f├╝r die Familien, die vom Wohnhausbrand an der Bundesstra├če betroffen waren. ÔÇ×Machen Sie mitÔÇť, appellierte der Ortsb├╝rgermeister an alle Everloher, die sich weiterhin mit ihren Ideen und Anregungen f├╝r eine aktive Dorfgemeinschaft einbringen k├Ânnen. Dazu nannte Hische die Mitwirkung im neugegr├╝ndeten Arbeitskreis f├╝r die angestrebte Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses. Das neue Everloher Informationssystem (EIS) soll m├Âglichst viele Everloher erreichen, die sich ├╝ber ihre Ortschaft stets aktuell informieren m├Âchten.

Kapellenvorstandsvorsitzender Wilhelm Tr├╝mner verabschiedete den stellvertretenden Kapellenvorsitzenden Armin Jeschonnek im Gottesdienst in der Everloher Kapelle und wiederholte seine Dankesworte beim gemeinsamen Neujahrsempfang. Auf die Kapellengemeinde kommen nach den Neugestaltungsma├čnahmen auf dem Friedhof mit dem Teilneubau der Friedhofsmauer, der Einrichtung einer Stelenanlage f├╝r alternative Bestattungsformen und der Neufassung einer Geb├╝hrenordnung weitere gro├če Aufgaben zu. Wilhelm Tr├╝mner k├╝ndigte an, dass im Jahr 2017 die Orgel in der Kapelle f├╝r 16.000 Euro ├╝berholt, die Glocke im Turm der Kapelle repariert und die Eingangst├╝r zur Kapelle ausgetauscht werden m├╝ssen. Dazu werden Zusch├╝sse von der Landeskirche und vom Kirchenkreisamt erwartet. Pastor Martin Funke wies auf k├╝nftige Zusammenk├╝nfte, Vortr├Ąge und Seminare zum Mitmachen f├╝r ein aktives Kirchenleben hin.

Eberhard Bottke hat das gepflegte Aussehen des Everloher Friedhofes st├Ąndig im Blick und leistet manchen Arbeitseinsatz. Daf├╝r erhielt er ein Dankesch├Ângeschenk von Ortsb├╝rgermeister Hartmut Hische und Kapellenvorstandsvorsitzenden Wilhelm Tr├╝mner. Ein Dankesch├Ân gab es weiter f├╝r Brigitte und Halil D├Ânmez auf die gute Nachbarschaft im Dorfgemeinschaftshaus. Sie pflegen die Au├čenanlagen am Dorftreffpunkt. Vier Everloherinnen erhielten einen Blumenstrau├č f├╝r die Vorbereitung des regelm├Ą├čigen Kl├Ânfr├╝hst├╝cks, die Begleitung des Krippenspieles und vieler anderer Aufgaben in der Kapellengemeinde.