Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Juniorwahl am MCG

Bild 1 von 2

Gehrden.

Ginge es nach den SchĂŒlerinnen und SchĂŒler des Matthias-Claudius-Gymnasiums (MCG), wĂ€re das zukĂŒnftige Europaparlament ziemlich grĂŒn. Das zumindest ist das Ergebnis der diesjĂ€hrigen Juniorwahl, die parallel zur Europawahl am MCG stattfand.

284 SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der 9. bis 11. Klassen waren im Mai dazu aufgerufen, ihre Stimme einer der 40 Parteien zu geben, die in Niedersachsen zur Wahl des EuropĂ€ischen Parlaments angetreten sind. Insgesamt nutzten 263 Wahlberechtigte den regulĂ€ren Wahltermin oder einen der beiden Zusatztermine, um in einer der vier Wahlkabinen ihr Kreuz auf dem langen Stimmzettel aus Papier zu setzen und ihn in die versiegelte Wahlurne zu stecken. Damit lag die Beteiligung bei diesem simulierten Wahlakt bei 92,6 %.

 

Die StimmenauszĂ€hlung, die unter tatkrĂ€ftiger Mithilfe von 11 SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern am 24. Mai 2019 erfolgte, ergab folgendes Ergebnis:

GrĂŒne 92, SPD 32, FDP 29, CDU 27, Die PARTEI 15, MLPD 13, Tierschutzpartei 12 und AfD 11 Stimmen. DIE LINKE und die PIRATEN erhielten jeweils 5 Stimmen. 4 Stimmen entfielen auf die DKP, 3 auf Volt und je 2 auf „TIERSCHUTZ hier!“ und die Tierschutzallianz. 11 weitere Parteien erhielten je eine und 16 gar keine Stimme.

Da es bei der Europawahl keine 5-Prozent-HĂŒrde gibt, hĂ€tten am MCG somit 2 Stimmen fĂŒr den Einzug ins EuropĂ€ische Parlament gereicht. Das entspricht einem Stimmenanteil von 0,76 %. Rechnet man das Ergebnis der Juniorwahl am MCG auf die 96 deutschen Mandate im EuropĂ€ischen Parlament um, ergĂ€be sich folgende Sitzverteilung:

GRÜNE (35), SPD (12), FDP (11), CDU (10), Die PARTEI (6), MLPD und Tierschutzpartei (je 5), AfD (4), DIE LINKE, PIRATEN, DKP (je 2), Volt, TIERSCHUTZ hier! sowie Tierschutzallianz (je 1).

Das Matthias-Claudius-Gymnasium nimmt traditionell an den Juniorwahlen teil. Ziel dieser realitĂ€tsgetreuen Wahlsimulation ist es, die hĂ€ufig noch nicht wahlberechtigten SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern noch stĂ€rker fĂŒr Politik und politische Beteiligung zu interessieren. Die Juniorwahlen werden seit 1999 bundesweit durchgefĂŒhrt. In diesem Jahr beteiligten sich insgesamt 2.760 Schulen, darunter 331 in Niedersachsen.

SĂ€mtliche Ergebnisse der Juniorwahlen sind  abrufbar unter www.juniorwahl.de

 

 


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie VerstĂ€ndnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden