Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Poesie- und Dichtkunst auf einer Bühne

Foto: Melanie Röper

Bild 1 von 3

Gehrden.

Im Matthias Claudius Gymnasium Gehrden (MCG) wurde gestern vor allem eins: geslamt. In der achten Auflage des Poetry-Slams, bei der die Schüler des MCG ihre Dicht- und Poesiekünste unter Beweis stellten, zeigten die Schüler vor vollen Rängen ihre selbstverfassten Texte. Die Schüler des zehnten und elften Jahrgangs schliffen und feilten wochenlang an ihren Texten. Dabei blieb die Themenwahl sowie die Form des Textes offen. Thematisch reichten die Texte vom Hobby bis hin zu aktuellen, politischen Themen und der Selbstfindung. Die Zuschauer zeigten sich begeistert und honorierten die Auftritte mit tosendem Beifall. Aber es ging gestern Abend nicht nur darum, dem Publikum zu gefallen, sondern auch der Jury. Den ersten Platz holten sich Marlene Wybraniec und Malte Nebel mit gleicher Punktzahl. Ben Schiemann holte sich den dritten Platz.

"Wir freuen, dass der Slam noch einmal im Ballhof eins im Rahmen des Festivals „Jugend spielt für Jugend“ gezeigt wird. Termin ist am Freitag, 14. Juni, um 18 Uhr. Tickets gibt es an der Abendkasse und im Netz oder Vorort beim Staatstheater Hannover", freut sich Ludger Deters über den Erfolg seiner Schüler.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden