Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Feuerwehreinsatz am Bünteweg Gehrden

Gehrden.

Alarm für den Löschzug der Schwerpunktfeuerwehr Gehrden kurz nach 22 Uhr. Die automatische Brandmeldeanlage des Flüchtlings- und Obdachlosenwohnheims am Bünteweg hatte ausgelöst.

 

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte kurz nach der Alarmierung hatten die Bewohner das Gebäude bereits verlassen. Ein Trupp unter Atemschutz erkundete die Lage und fand wenig später in einer Wohneinheit im Erdgeschoß angebranntes Essen vor. Der Topf mit den angebrannten Resten wurde daraufhin ins Freie gebracht. Da die Wohnung und der Flurbereich leicht verraucht war, setzten die Feuerwehrleute zur Beseitigung des Brandrauchs einen Druckbelüfter ein.

Es entstand kein nennenswerter Schaden. Die Bewohner konnten anschließend in ihre Wohnungen zurückkehren.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden