Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

CDU Gehrden lädt mit besonderem Gast zum Neujahrsempfang

Neujahrsempfang der CDU Gehrden im Rathaus.

Bild 1 von 11

Gehrden.

Über 90 Gäste sind der Einladung der Gehrdener CDU ins Rathaus gefolgt. Beim Neujahrsempfang am Freitag, 10. Januar, schaute CDU-Fraktionsvorsitzender Thomas Spieker auf das Jahr 2019 und wagte einen Blick auf das Jahr 2020. Als besonderer Gast kam David Mc Allister. Dieser kam aufgrund einer Verzögerung am Flughafen leider mit einer großen Verspätung aus Brüssel an.

„Wenn man aus einer Kasse, in der 100 Mark drin sind, 300 Mark rausnimmt, muss man erst wieder 200 Mark reintun, damit nichts mehr drin ist.“, zitierte CDU-Fraktionsvorsitzender Thomas Spieker den ehemaligen Stuttgarter Oberbürgermeister Manfred Rommel, um die Situation in Gehrden zu beschreiben. Die finanzielle Situation ist in Gehrden angespannt, trotzdem mussten im Jahr 2019 viele Ausgaben getätigt werden und auch 2020 steht die Stadt vor großen Aufgaben. Nicht alles wird die CDU laut Spieker unterstützen. Spieker verweist in seiner Rede darauf, dass die Stadt schon jetzt nicht alle Bau- und Sanierungsvorhaben umsetzten kann, der Bürgermeister trotzdem ein neues Gewerbegebiet eröffnen möchte. Dies wird die CDU 2020 nicht unterstützten. Wichtiger ist Spieker da die Innenstadtbelebung. Diese soll auch für Bürger aus den Ortsteilen attraktiv und erreichbar bleiben. Auch die Flächenerweiterung, die für Regiobus im Norden von Gehrden geplant ist, sieht die CDU kritisch. Viel Geld kostet auch die Grundschule am Langen Feld. Die Baukosten sind von sechs auf 15 Millionen Euro gestiegen. Trotzdem beharrt die CDU darauf eine zukunftsfeste Bildungslandschaft in Gehrden zu ermöglichen.

Für 2020 wünscht sich Thomas Spieker auch eine Lösung für das Bratsch-Haus. Er sieht hier den Bürgermeister in der Pflicht als Vermittler zwischen den Beteiligten zu vermitteln, damit endlich eine Lösung gefunden werden kann. Doch die CDU möchte noch mehr umsetzten. Zum einen soll die Fußgängerzone in der Innenstadt für Radfahrer und kleinere Fortbewegungsmittel geöffnet werden, außerdem soll es an Bushaltestellen mehr Abstellplätze für Fahrräder geben. Die Buslinie 500 soll verlängert werden, damit Fahrgäste bis zum Bahnhof in Weetzen gelangen können. Zusätzliche Parkplätze sollen die Situationen am KRH und in der Innenstadt verbessern. Damit auch der Datenverkehr flüssig läuft und es den Bürgern möglich ist im Homeoffice zu arbeiten, soll der Glasfaser Ausbau für alle Ortsteile vorangetrieben werden.

Der Ehrengast David McAllister kam mit großer Verspätung aus Brüssel, da es von Seiten der Fluglinie zu Verspätungen am Frankfurter Flughafen kam. Spieker freute sich aber, dass sein Gast es trotzdem noch auf sich genommen hat, um nach Gehrden zu kommen. „Wir kennen uns schon seit vielen Jahren. Seit unserer Zeit bei der Jungen Union Osnabrück, später war ich auch von 2003 bis 2006 sein Pressesprecher, als David Vorsitzender der Landtagsfraktion war.“ Dier über 90 Gäste, die in den Bürgersaal des Rathauses gekommen sind, nutzen anschließend noch die Gelegenheit, um miteinander ins Gespräch zu kommen.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden