Anzeige
Anzeige
Anzeige

Alarm in Lemmie

Bild 1 von 29

Anzeige

Lemmie/Leveste/Redderse/Gehrden.

Sechs Minuten nach Alarmierung ist der L├Âschgruppenf├╝hrer im Gehrdener Kirchweg in Lemmie am Einsatzort. Alarmiert wurde die Feuerwehr wegen starker Rauchentwicklung in einem Einfamilienhaus. Das Feuer ist im Keller ausgebrochen und hat dann auf die anderen beiden Stockwerke ├╝bergegriffen.

50 Frauen und M├Ąnner sind im Einsatz, sie geh├Âren zu den Ortsfeuerwehren Lemmie, Leveste und Redderse. Aus dem Keller dringen starke Rauchschwaden, schnell ist das ganze Haus vernebelt. Als die Kameraden Samstagvormittag vor Ort sind, merken sie, dass es "nur" eine ├ťbung an einem Abrisshaus ist. Das ├Ąndert aber nichts am Vorgehen.

"Es geht um die Zusammenarbeit der drei Ortswehren", erkl├Ąrt Redderses Ortsbrandmeister J├╝rgen Weiberg, in diesem speziellen Fall auch darum, wegen der Menschenrettung schnell in verschlossene R├Ąume einzudringen. Keller, Erdgeschoss, erstes Obergeschoss, - auf jeder Etage m├╝ssen die Feuerwehrleute unter Atemschutz jeweils zwei Menschen retten, vorher T├╝ren aufhebeln oder Fenster einschlagen. "Das machen wir nicht jeden Tag", sagt Weiberg. 

Lemmies Ortsbrandmeister Carsten Seiler leitet den Einsatz, er wusste nichts von der ├ťbung im Vorfeld, ein anderer Kamerad hat sie initiiert und geplant. "Wir haben zwei Wasserstrecken aufgebaut und eine Ringstellung, damit der Brand nicht auf die benachbarten H├Ąuser ├╝bergreift", erkl├Ąrt er das Vorgehen. Fenster aufmachen, L├╝ften, damit der Rauch abziehen kann, das steht ganz am Anfang. Die Kameraden sind ├╝ber den Keller, das EG und mit einer Leiter ├╝bers 1. OG eingestiegen, um Personen zu retten. Das sind bei dieser ├ťbung Mitglieder der Jugendfeuerwehr oder Puppen.

"Die haben das gestern hier mit der Jugendfeuerwehr ausprobiert", berichtet Lemmies B├╝rgermeister Hilmar Rump, der nebenan wohnt. Die Nachbarn werden bei einer ├ťbung informiert, m├╝ssen nat├╝rlich dichthalten. Als er sieht, dass alles tadellos l├Ąuft, verabschiedet er sich wieder. "Das Haus wird in den n├Ąchsten Tagen abgerissen, deshalb haben wir es f├╝r die ├ťbung zur Verf├╝gung gestellt."

"Habt ihr eine Drehleiter angefordert?", fragt Seiler den L├Âschgruppenf├╝hrer und denkt dabei an den Dachstuhl. Das wird sp├Ąter nachgeholt, als es auf einmal hei├čt, dass ein Kamerad im Haus einen Unfall erlitten habe. "Deshalb brauchen wir immer mehrere Atemschutztrupps", erkl├Ąrt Seiler. W├Ąhrend der ├ťbung pieptauch  immer mal wieder ein Atemschutzger├Ąt. "Derjenige wei├č dann, er hat noch ein paar Minuten, dann muss er raus."

"Die ├ťbung hat gut funktioniert," sagt Redderses Ortsbrandmeister J├╝rgen Weiberg nach der Man├Âverkritik. Es gab Probleme mit dem Funk, aber die Ger├Ąte w├╝rden ohnehin in K├╝rze ausgetauscht. "Zu verbessern gibt es immer Kleinigkeiten, daraus lernen wir, deshalb machen wir solche ├ťbungen, stellt Weiberg abschlie├čend fest. 

 

 

Anzeige

Sie sind gelernte/r B├╝rokauffrau/-mann (m/w/d), kundenorientiert und beherrschen Word/Excel sowie die deutsche Sprache in Schrift und Form? Dann bewerben Sie sich um die vakante Stelle (Teilzeit/25h-Woche, vormittags oder nach Absprache) bei einem regional ans├Ąssigen Unternehmen.

Da der Kunde nicht namentlich genannt werden m├Âchte, erfolgen Bewerbungen - ausschlie├člich schriftlich - treuh├Ąnderisch an den Verlag der Calenberger Online News und Leinetal Online News:

Agentur Hugo-Richter UG (haftungsbeschr├Ąnkt)
Stichwort: Stellenangebot B├╝rokauffrau/-mann (m/w/d)
Postfach 100 155
30967 Wennigsen

ÔÇőHinweise: Die Unterlagen werden aus Gr├╝nden des Datenschutzes vom Verlag nicht ge├Âffnet, sondern unge├Âffnet an den Kunden ├╝bergeben. Abgelehnte Bewerbungsunterlagen werden vom Kunden nicht an den/die Bewerber/-in (m/w/d) zur├╝ckgesendet, sondern vernichtet. Senden Sie daher keine Originale. 


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren m├Âchten oder auf einen Kommentar antworten m├Âchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, k├Ânnen Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Stra├če, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verst├Ąndnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden