Anzeige

Aha und Remondis haben Probleme bei Abholungen

Anzeige
Anzeige

Region.

Sowohl aha als auch Remondis haben weiterhin Probleme bei der Abholung des MĂŒlls. Beide Unternehmen haben mit der GlĂ€tte und festgefrorenem Schnee zu kĂ€mpfen, sodass sich die Abfuhren verzögern können.

Am heutigen Dienstag ist es aufgrund ĂŒberfrierender NĂ€sse immer noch sehr glatt, deshalb kann es bei der Abfall- und Wertstoffabfuhr zu EinschrĂ€nkungen kommen. Da manche Straßen nur schlecht oder gar nicht befahren werden können, benötigen die BeschĂ€ftigten der Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) mehr Zeit fĂŒr ihre Touren. Hinzu kommt die kraft- und zeitaufwendige Arbeit, Tonnen und Container durch festgefrorenen Schnee zu ziehen. Am Montag musste die Abholung aufgrund der einsetzenden ĂŒberfrierenden GlĂ€tte vorzeitig beendet werden. Aha bittet darum, noch nicht abgeholte Tonnen und SĂ€cke stehen zu lassen, damit sie im Laufe der Woche geleert werden können. Bis zum Ende der Woche sollten alle AbfĂ€lle und Wertstoffe abgeholt worden sein. Da sich die Situation wetterbedingt Ă€ndern kann, bittet aha darum, die aktuellen Meldungen zu beachten.

„Es gibt zahlreiche schmale Anwohnerstraßen, Stichstraßen oder StraßenzĂŒge in Hanglagen, die nach wie vor mit 26-Tonnen schweren MĂŒllfahrzeugen nicht befahrbar sind. Dennoch setzen wir alles daran, die Leichtverpackungen wie gewohnt abzufahren. Notwendig dafĂŒr ist, dass die Ablagestellen der SĂ€cke und die StellflĂ€chen der Container gefahrlos zugĂ€ngig sind“, sagt Dieter Opara, REMONDIS Niederlassungsleiter. Vor diesem Hintergrund bittet Opara die BĂŒrger, ihrer Streupflicht nachzukommen und REMONDIS so zu unterstĂŒtzen. „Im Laufe der Woche dĂŒrften die Schneemassen dem Tauwetter zum Opfer gefallen sein und sich die Situation damit deutlich entspannen“, sagt Opara und betont: „Da, wo herausgestellte SĂ€cke bis zum Abend nicht abgefahren wurden, bitten wir darum, sie bis zum nĂ€chsten regulĂ€ren Abfuhrtermin wieder hereinzuholen.“ Opara verweist noch einmal darauf, dass die Verkehrssicherheitspflicht der LVP-SĂ€cke bei den BĂŒrgern liegt, und sagt: „REMONDIS fĂ€hrt die gelben SĂ€cke im Regelfall wöchentlich ab, wĂ€hrend alle anderen Abfallarten in der Region 14-tĂ€glich abgefahren werden. Wir bitten die BĂŒrger um VerstĂ€ndnis, dass die LVP-Abfuhr in Folge der widrigen VerhĂ€ltnisse der letzten Tage diesmal ausnahmsweise 14-tĂ€glich erfolgt.“

Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie VerstĂ€ndnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden