Anzeige
Anzeige

Vorerst kein Glasfaser – Digitalstaatssekretär kommt nach Redderse

Redderse. Leider wird nicht ganz Gehrden von der Kooperationsvereinbarung zwischen der Stadt Gehrden und HTP profitieren, beklagt die CDU-Gehrden. Kleinere Ortschaften, dazu zähle auch Redderse, würden vorerst keinen Glasfaseranschluss bekommen. Das wollen die Redderser Bürger nicht hinnehmen, teilt die CDU in einer Pressemitteilung mit.

Anzeige

Am 7. Mai wird es daher eine vom CDU-Stadtverband Gehrden und vom CDU-Ortsverband Redderse organisierte Veranstaltung geben, in dem der Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitales, Stefan Muhle, und die CDU-Kandidatin für das Amt der Regionspräsidentschaft, Christine Karasch, nach Redderse kommen, um mit interessierten Bürgern in den Dialog zu kommen, zu informieren und Lösungsansätze aufzuzeigen. „Die Veranstaltung beginnt um 13 Uhr und findet im Freien vor dem Dorfgemeinschaftshaus in Redderse unter Berücksichtigung der geltenden Corona-Regelungen statt“; so die Vertreter der CDU-Gehrden.

Anzeige
Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden