Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ruhestand gleich Beziehungskrise?

Generation Gold.

Viel mehr Zeit mit dem Partner - wird das im Ruhestand gut gehen? Laut einer repr√§sentativen Umfrage des Apothekenmagazins "Senioren Ratgeber" haben die meisten Bundesb√ľrger, die in einer Beziehung leben, keine Bedenken - im Gegenteil. 86,4 geben an, sich vor allem auf mehr gemeinsame Zeit mit ihrem Partner zu freuen, wenn sie einmal im Ruhestand sind. Doch es gibt auch Skeptiker: Zwei von Zehn (20,7 Prozent) bef√ľrchten, dass sie und ihr Partner sich gegenseitig furchtbar auf die Nerven gehen werden, wenn sie dann gemeinsam zuhause sind und viel mehr Zeit miteinander verbringen. Besonders gro√ü sind die Bedenken bei Frauen in den 40ern, die in einer Beziehung leben. Hier rechnet jede Dritte (32,9 Prozent) mit Zwist. Und wie sieht die Beziehungsrealit√§t tats√§chlich aus? Weitgehend entspannt, lautet die Antwort. Das Gros (84,2 Prozent) der in einer Beziehung lebenden befragten Ruhest√§ndler genie√üt laut eigener Aussage die viele gemeinsame Zeit mit dem Partner. Immerhin 30,6 Prozent berichten aber auch, dass sie sich mit diesem h√§ufig auf die Nerven gehen, weil sie beide zuhause sind und viel Zeit zusammen verbringen.

Quelle: Eine repr√§sentative Umfrage des Apothekenmagazins "Senioren Ratgeber", durchgef√ľhrt von der GfK Marktforschung N√ľrnberg bei 1934 Frauen und M√§nnern ab 14 Jahren, darunter 982 Personen mit Partner oder Partnerin, die noch nicht im Ruhestand sind, sowie 323 Personen mit Partner oder Partnerin, die bereits im Ruhestand sind.