Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Stadtradeln statt Sportunterricht

Springe.

Vom 7. bis 27. Juni nimmt Springe an der bundesweiten Aktion STADTRADELN teil. Mittlerweile haben sich bereits 76 Radelnde aus Springe angemeldet.

Stadtradeln statt Sportunterricht Für Schulen bietet das Stadtradeln in diesem Jahr die Möglichkeit, die Schüler zur Bewegung zu animieren ohne das Sportunterricht stattfindet. Radfahren ist eine kontaktlose Individualsportart. Mit dem Fahrrad können auch Strecken gefahren werden, die sonst im Schulbus absolviert werden.

Was gibt es zu gewinnen? In diesem Jahr loben die Koordinatoren in Springe erstmals einen Preis für das größte Team einer Schule aus. Die Schule, die es schafft, prozentual am meisten Schüler zur aktiven Teilnahme am Stadtradeln zu motivieren, bekommt einen Besuch vom Eiswagen spendiert. Parallel dazu hat die Region Hannover weitere Preise ausgelobt.

Drei Unternehmen, einige Vereine, eine Partei und auch zwei Schulen haben sich bereits zum STADTRADELN angemeldet. Interessierte können sich ganz einfach unter www.stadtradeln.de anmelden, ein neues Team bilden und kostenlos mitradeln.

Noch ein Hinweis: Jeder Radelnde kann bei der Anmeldung ein neues Team anlegen, muss er oder sie aber nicht. Es gibt einige offene Teams, denen man beitreten kann, so wie das allgemeine Team „Offenes Team - Springe“ oder Teams für die einzelnen Stadtteile wie z.B. „Team Völksen“. Auch das kleine Dorf Lüdersen, hat mit dem Team „Bergdorf Raketen“ das mittlerweile größte Team gebildet. Es wird Zeit, dass die anderen Teams aufholen und sich noch mehr Radelnde anmelden. Aus anderen Ortsteilen hat sich bisher noch kein Team angemeldet.

Wie erfolgt die Anmeldung?

Jede radelnde Person meldet sich unter www.stadtradeln.de zum Stadtradeln an. Die erste Person aus einer Schule, einem Verein oder einem Betrieb kann ein Team anlegen, dem die anderen beitreten können. Dieses Jahr ist es zum ersten Mal möglich Unter-Teams zu bilden. So können die einzelnen Klassen, Abteilungen oder Sparten unter dem Team der Gemeinschaft gegeneinander antreten. Im Aktionszeitraum gilt es, möglichst viele Kilometer mit dem Rad zurück zu legen und diese auf der Homepage oder über die App einzutragen. Die Kilometer können sowohl auf dem Schulweg, auf dem Weg zur Arbeit als auch während der Freizeit gefahren werden. Teilnehmen am Stadtradeln können alle Personen, die in Springe wohnen, zur Schule gehen oder arbeiten.