Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

96plus zieht Bilanz: Erfolgreiche Hilfsaktionen

Region.

Die Corona-Pandemie stellt die ganze Welt vor neue, ungeahnte Herausforderungen, die es solidarisch zu bewältigen gilt. Auch in Hannover ist gesellschaftlicher Zusammenhalt gefordert. Mit 96plus, der CSR-Initiative von Hannover 96, widmet sich der Verein ganzjährig gesellschaftlichen Aufgaben und unterstützt soziale Einrichtungen und Projekte in der Landeshauptstadt und der Region Hannover.

Im vergangenen Monat wurden gemeinsam mit dem Hauptpartner Clarios im Rahmen der #geMAInsamstark-Kampagne zahlreiche Aktionen gebündelt und dort unterstützt, wo die Hilfe besonders dringend und erforderlich war.

Mehr als 2.000 Hygiene-Artikel, 4.000 Mund-Nasen-Masken, 750 Liter Wasser und Softgetränke, Spielsachen (Dank die zahlreicher Spenden durch Fans), Schlafsäcke, Zelte, Kleidungsstücke kamen  zusammen. Insgesamt knapp 10.000 Artikel. Außeredem wurden Ipads für die Wilhelm-Schade-Schule im Wert von knapp 5.000 Euro angeschafft.

Für jeden Einkauf im Fanshop (online und stationär) sowie bei Buchungen der 96-Fußballschule ab 30 Euro konnten Fans auswählen, an wen 96plus eine 5-Euro-Geldspende tätigt. Davon wurde rege Gebrauch gemacht.

So konnte insgesamt eine Spendensumme von aufgerundet 30.000 Euro erzielt und verteilt werden. Ein besonderer Dank gilt allen Beteiligten und dem Hauptpartner Clarios für die Unterstützung. Ohne das aktive Ausleben des 96plus-Mottos #GemeinsamStark wären Aktionen wie diese nicht möglich.