Anzeige

Barsinghausen legt zweiten Corona-Hilfs-Fonds für Vereine auf

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Barsinghausen.

Die Corona-Pandemie hat weiterhin einen erheblichen Einfluss auf das öffentliche Leben und die Tätigkeit von Ehrenamtlichen in den zahlreichen Vereinen der Stadt Barsinghausen: Veranstaltungen müssen abgesagt werden, Kurse können nicht stattfinden und sicher geglaubte Einnahmen fehlen. Aus diesem Grund wurden bereits zahlreiche Vereine mit Mitteln aus einem Corona-Hilfsfonds unterstützt, wegen der großen Nachfrage soll nun ein zweiter Hilfsfonds aufgelegt werden.

Die Verwaltung ruft daher die Vereine im Stadtgebiet, die durch die Corona-Pandemie in eine wirtschaftliche Notlage geraten sind, dazu auf, ihre Förderanträge formlos bei der Stadt Barsinghausen zu stellen. „Nach Ablauf des ersten Hilfsfonds Ende Mai erreichten uns weitere Anträge von Vereinen, die wir gerne unterstützen möchten“, so der Erste Stadtrat Dr. Thomas Wolf. 

Die Anträge sind entweder schriftlich an das Amt für Schule und Sport der Stadt zu richten oder per Mail an nadin.quest@stadt-barsinghausen.de. In dem Antrag sollten die gewünschte Fördersumme sowie eine kurze Begründung der Summe genannt werden, ein gesondertes Antragsformular muss nicht ausgefüllt werden. Stichtag für die Anträge ist der 31. August 2020.